AfD Europawahlprogramm in 100 Sekunden !

Antifa, SPD und Grüne sind Verbündete !

Der Krampf gegen Rächts :-)


Wie sich die Welt deutsche Erfindungen „kulturell aneignete“
#1
     
Wie sich die Welt deutsche Erfindungen „kulturell aneignete“


19. April 2023

[Bild: siemens-696x388.jpg]
Eine von vielen deutschen Erfindungen: Die 4,3 Meter lange erste elektrische Straßen­bahn von Werner von Siemens nahm am 16. Mai 1881 die Fahrt auf und verkehrte in Berlin zwischen den Stationen Lichterfelde und Kadettenanstalt mit einer Geschwindig­keit von 20 km/h.

Von SELBERDENKER | Mal abgesehen von den großen deutschen Künstlern, Komponisten, Philosophen, Dichtern und Denkern, die weltweit mit hoher Wertschätzung betrachtet, gehört, gelesen und diskutiert, also „kulturell angeeignet“ wurden, sähe die Welt wohl deutlich ärmer aus, wenn man ihr die Nutzung aller deutschen Errungenschaften wegen „kultureller Aneignung“ plötzlich verbieten würde.

Kein konsequent wokes Menschenwesen außerhalb Deutschlands dürfte Bücher lesen, da der Buchdruck von Johannes Gutenberg in Deutschland erfunden wurde. Das woke Menschenwesen müsste sogar seine Jeans ausziehen, denn die erfand Levi Strauss aus Deutschland. Ja, das konsequent woke Menschenwesen hat es schwer, das werden folgende Zeilen noch zeigen.

Es fängt schon mit der Bewegung (ohne Jeanshose) an. Da das woke Menschenwesen eh nur mit dem Lastenrad fährt, ist es bereits unabhängig vom Ottomotor, den Nicolaus Otto in Deutschland erfand und von bösen Dingen wie dem Automobil und dem Motorrad, die von Carl Benz ebenfalls in Deutschland erfunden wurden. Doch halt! Das Lastenrad wird mit einer Tretkurbel angetrieben. Die erfand jedoch ein Philipp Moritz Fischer aus Deutschland. Also ganz schnell runter jetzt von deinem Lastenrad, wokes Menschenwesen.

Eine Vorstellung, wie all diese bösen Erfindungen funktionieren, kann das woke Menschenwesen eh nicht haben, denn ihm fehlen völlig die Grundlangen. Zum Beispiel das Periodensystem der Elemente, das von Lothar Meyer aus Deutschland – parallel zu dem Russen Dimitri Mendelejew – erdacht wurde. Aber Russen sind ja eh böse, warum reden wir hier überhaupt von Russen…

Man könnte meinen, dem woken Menschenwesen könnte nach all diesen Aufzählungen ein Licht aufgehen. Doch das ist unmöglich, denn die erste Glühbirne erfand Heinrich Göbel in Deutschland, ein gewisser Mr. Eddison patentierte sie dann später. Das ist halt so eine Sache mit dem Ruhm, der an Patentinhaber übergeht und nicht an die ersten Erfinder. Telefonieren darf unser wokes Menschenwesen übrigens auch nicht, denn das erfand Johann Philipp Reis in Deutschland. Ein gewisser Mr. Bell patentierte es dann.

Da es weder mit Auto, noch mit dem Motorrad, noch mit dem Lastenrad fahren darf, will das woke Menschenwesen nun gedankenverloren in die Straßenbahn steigen. Doch nein! Die erfand doch Werner von Siemens in Deutschland. Der hat übrigens auch den Dynamo erfunden, was konsequent woke Stromerzeugung jetzt mal echt richtig schwierig macht.

Vor Schreck fällt das woke Menschenwesen rückwärts auf die Straße und prellt sich den Steiß. Kein Rettungswagen darf kommen, wegen dem Telefon-Problem und dem Ottomotor und so. Doch irgendwie landet das woke Menschenwesen trotzdem im Krankenhaus. Röntgen ist aber nicht woke, denn sein Erfinder Wilhelm Conrad Röntgen kam aus Deutschland. Also muss sich das kaputte woke Menschenwesen aus dem Krankenhaus wieder abholen lassen, trotz großer Schmerzen. Autos und Strom gibt’s ja nicht für das woke Menschenwesen und er wäre auch unbezahlbar. Selbst teuer importierter Atomstrom ist ja leider auch einmal in Deutschland erfunden worden, nämlich durch die bösen weißen Männer Otto Hahn und Fritz Straßmann. Das geht gar nicht!

Da greift unser wokes Menschenwesen zu seinem Smartphone, um sich eine Pferdekutsche zu bestellen. Doch wie gedankenlos ist das denn? Im Smartphone arbeitet doch ein Computer und der erste funktionsfähige Computer wurde auch in Deutschland entwickelt, von Konrad Zuse. Wie die Geschichte jetzt nun weiter gegangen ist, habe ich nicht gehört. Ob das konsequent woke Menschenwesen schon gestorben ist oder irgendwie heute noch lebt, kann ich nicht sagen. Vielleicht weiß ja jemand mehr zu berichten. Die Mehrheit der Menschheit hat jedenfalls kein Problem mit der „kulturellen Aneignung“ deutscher Erfindungen.

Es wird aus Deutschland leider künftig immer weniger Erfindungen geben, da die woken Menschenwesen überall in Deutschland nach der Macht greifen und uns immer neue, künstliche Probleme verursachen, womöglich, um uns von ihrem übrigen Zerstörungswerk abzulenken.

https://www.pi-news.net/2023/04/wie-sich...aneignete/

Mehr zum Thema: „Kulturelle Aneignung“? Entweder generell oder gar nicht!
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Dresden: Aktivisten errichten Denkmal für die Bombenopfer Klartexter 0 50 13.02.2024, 20:49
Letzter Beitrag: Klartexter
  Ein würdiger Gedenkort für die Dresdener Toten Klartexter 0 68 12.02.2024, 19:50
Letzter Beitrag: Klartexter
  Die Bildpropaganda des Buntismus durchschauen Klartexter 2 162 31.01.2024, 13:18
Letzter Beitrag: Klartexter
  Keine Frohe Weihnacht im Vatikan: Katholische Bischöfe widersetzen sich dem Papst Klartexter 0 65 24.12.2023, 14:00
Letzter Beitrag: Klartexter
  „Fürchtet euch nicht!“ – für die Kirchen nur leeres Gerede Klartexter 0 84 21.12.2023, 13:21
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous