Explosion der Gewalt: Tabuthema Ausländerkriminalität !

Die grüne Politik ist eine Ode an die Zerstörung !

ÖRR Manifest - Die innere Pressefreiheit !


"Divers" und "ethisch korrekte" Inhalte – Sachsens Regierung fördert alternative Pornoseite !
#1
     
"Divers" und "ethisch korrekte" Inhalte – Sachsens Regierung fördert alternative Pornoseite


21 Juni 2023

Der Genderwahn treibt immer skurrilere Blüten – auch in der Pornoindustrie. Ausgerechnet in Sachsen fördert die Landesregierung nun eine vermeintlich "alternative" Pornoseite mit Steuergeldern. Die Kritik daran bleibt nicht aus.

[Bild: 64930113b480cc27b5159452.jpg]
Symbolbild - Quelle: www.globallookpress.com © imagebroker/a.isenegger

Die sächsische Landesregierung hat eingeräumt, das Porno-Portal "Porn Better" mit gut 25.000 Euro zu fördern. Das geht aus einer Antwort des Kabinetts auf eine parlamentarische Anfrage der AfD-Landtagsabgeordneten Martina Jost hervor, wie die Junge Freiheit am Mittwoch berichtete.

Die bislang erste durch Steuergelder in der Bundesrepublik geförderte Erotikfilm-Seite bewertet Videos nach Diversität und ethischer Korrektheit. Kriterien sind zum Beispiel, ob die Darsteller sexistische Sprache verwenden oder ob unter ihnen Menschen unterschiedlicher Herkunft sind oder von der Heterosexualität abweichen. Das eine wirkt sich negativ für die Bewertung aus, das andere positiv. Das Portal "Porn Better" leitet dann zu der Seite, wo der Film zu sehen ist.

Auf der Webseite kann man konkret lesen:

"Lust auf Porno? Dann bist Du hier richtig! Wir helfen Dir, feministische, diverse, ethisch produzierte und empowernde Pornoseiten einfach zu finden. Ja, sowas gibt’s. Und wir zeigen Dir, wo! Hier gibt es für jeden Geschmack die passende Seite: von soft porn bis kinky porn, von queer bis hetero. Von uns für Euch rezensiert."

Gründerin Esti Krüger betonte bei Sachsen Fernsehen, sie sei selbst überrascht gewesen, dass die sächsische Landesregierung das Projekt über das Förderprogramm "InnoStartBonus/Future Sax" unterstützen wolle.

Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) begründete in der Sächsischen Zeitung die Vergabe von Steuergeldern für die neue Internetseite damit, dass diese das Ziel verfolge, "ein neues Bewusstsein für das Thema Pornografie jenseits des Mainstreams zu schaffen." Die Journalistin und Autorin Birgit Kelle kommentierte Duligs Aussage bei Twitter süffisant mit den Worten:

"Der Verkehrsminister ist in Sachsen für jeglichen Verkehr zuständig. Schöner Pornos gucken für Alle. Jetzt mit staatlichem TÜV-Siegel."

https://twitter.com/Birgit_Kelle/status/...n%5Es1_c10

Die AfD-Fraktion Sachsen schrieb ihrerseits:

"Jaaaaah, es stimmt wirklich. Der Freistaat #Sachsen subventioniert politisch korrekte Pornos"

https://twitter.com/AfD_SLT/status/16708...n%5Es1_c10

Mehr zum Thema - "Rechtsbruch" nicht zulassen: Sachsens Wirtschaftsminister Dulig zum Impfpflicht-Streit in Bautzen


Quelle: https://test.rtde.life/inland/173224-div...e-inhalte/
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Nur eine Spiegel-Erfindung? Die Bystron-"Schmiergeld-Affäre" und ihr jähes Ende Klartexter 0 20 17.04.2024, 19:28
Letzter Beitrag: Klartexter
  Ricarda und die falschen Follower Klartexter 0 61 15.04.2024, 14:17
Letzter Beitrag: Klartexter
  Das Dilemma der Leitmedien zum TV-Duell mit Höcke und Voigt bei WELT-TV Klartexter 0 55 13.04.2024, 19:03
Letzter Beitrag: Klartexter
  Der Ampel-Mensch: Divers, bekifft und woke Klartexter 0 27 13.04.2024, 13:50
Letzter Beitrag: Klartexter
  Mit Chips, Bier und Björn Höcke auf der Couch Klartexter 0 78 11.04.2024, 23:46
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous