Gegen die Resignation !

Jetzt zeigen Habeck und Scholz ihr wahres Gesicht !

Hurra, endlich Notstand! ;-)


Die AfD zwingt das System nach dem Wahlsieg von Sonneberg zur offenen Tyrannei
#1
     
Die AfD zwingt das System nach dem Wahlsieg von Sonneberg zur offenen Tyrannei


[Bild: die-sieger-landeschef-bjoern.jpg]
Björn Höcke (li), der offiziell "Neonazi" genannt werden darf, führte seinen Kandidaten, Robert Sesselmann (mi) zum Sieg in Sonneberg. Die Hetze verfängt nicht mehr. Die Menschen antworten mit: FUCK YOU.

Ohne AfD-Verbot existiert das System nicht mehr lange, denn die Erweckung läuft auf Hochtouren. Der Wahlsieg der AfD zur Besetzung des Landratspostens in Sonneberg hat gezeigt, dass die vom BRD-System über die Menschen gebrachte grauenhafte Not zum Aufwachen zwingt.

Die Wahl in Sonneberg hat es an den Tag gebracht: Jetzt, nach Jahrzehnten, wo es dem Mitbürger erstmals richtig schlecht geht, scheißt er auf Hetz-Phrasen wie "das sind doch Rechtsextremisten", oder, "das sind doch Nazis". Mit der Stimme für den AfD-Kandidaten Robert Sesselmann schrien die der geplanten Vernichtung preisgegeben Menschen dem System zu: "Wir wollen leben, ihr Menschenvernichter. Nicht die sogenannten Nazis haben uns die Not gebracht, das habt ihr getan, ihr tollen Demokraten. Wir begrüßen unsere Retter von der AfD mit einem dreifachen HEIL.". So gesagt und geschehen in Sonneberg im Rahmen eines Treffens von aufgebrachten Bürgern. Dieser Denkdurchbruch kommt zwar spät, aber er kommt.

Die eigentlich nebensächliche Landratswahl von Sonneberg steht für die Stimmung im Land gegen das System. Die lokalen Verhältnisse, wofür ein Landrat zuständig ist, interessierten bei dieser Wahl überhaupt nicht. Es ging allein um die Kampfansage gegen alle Systemparteien, ob Regierungs- oder Oppositionsparteien.

Als Partei der Menschlichkeit und für den Menschen gibt es parlamentarisch derzeit nun nur noch die AfD. Die Brandmauer ist errichtet, denn alle anderen machen bei der Menschenzerstörung mit. Sei es bei den migrantiven Invasionsflutungen, sei bei den Impfzerstörungen, oder bei der Menschenzerstörung durch den Wirtschafts- und Sozialterror im Namen der verlogenen Klimarettung.

Der gellende Schmerzensschrei der Menschenzerstörung-Parteien hallte am Wahlabend sozusagen aus allen Winkeln der Welt wider. Die systemischen Zerstörer der erlaubten Globalisten-Parteien machten aber noch am Abend weiter wie bisher. Sie faselten davon, dass sie ihre Politik halt besser erklären müssten. Das heißt im Umkehrschluss, sie müssten ihre Vernichtungspolitik nur besser erklären, sie müssten also besser lügen, dann wären die dummen Massen schon bereit, sich freiwillig zerstören zu lassen.

Alles wurde vom System aufgeboten, damit der CDU-Kandidat Jürgen Köpper den AfD-Herausforderer Robert Sesselmann schlagen würde. Von den Kommunisten bis zu den "Schwarzen" trat eine Systemphalanx gegen Sesselmann an. Selbst die Abschaumgestalt Jörg Meuthen hetzte als ehemaliger AfD-Bundessprecher gegen die AfD, sie sei eine "Nazi-Partei", so der verbrämte Inhalt seiner Lügenhetze.

Es half nichts, die AfD konnte am Wahltag sogar noch mehr Menschen dazugewinnen, als in der ersten Runde, wo sie den CDU-Kandidaten schon mit 11 Punkten hinter sich ließ. Und das in Thüringen, wo der AfD-Landeschef Björn Höcke offiziell als "Neo-Nazi" bezeichnet werden darf. Es ist heute so, insbesondere nach der Covid-Impfvernichtung, nach den immer weiter anschwellenden Fluten der hereingelockten Invasionsmassen und der wirtschaftlichen Vernichtung der Menschen durch die Klima-Maßnahmen, dass die früher so erfolgreiche Lynchhetze vom sogenannten Rechtsextremismus nicht mehr verfängt und ausgespuckt wird. Die Menschen antworten neudeutsch mit: FUCK YOU!

Das die alte Lynchhetze nicht mehr greift, zeigen auch die offiziellen Umfragen, obwohl die zugunsten des Systems getürkt sind, um den echten Aufstandsdruck nicht offiziell eingestehen zu müssen. Eine aktuelle Forsa-Umfrage zeigt, dass vor allem die mittlere Generation AfD wählt. Bei den 30 bis 44-Jährigen geben überdurchschnittliche 21 % an, AfD wählen zu wollen, unter den 45 bis 59-Jährigen sind es sogar 24 %. Die Vernichtung mit Hilfe des Klima-Irrsinns gab dem System nach dem Corona-Impfgift-Krieg den Rest, wie n-tv am 27.06.2023 einräumte. "Die Unzufriedenheit mit der Ampelregierung - dramatisch beschleunigt durch das geplante Heizungsgesetz - ist Auslöser des aktuellen AfD-Höhenfluges. Bemerkenswerte 79 % der Deutschen sind mit der Bundesregierung weniger oder gar nicht zufrieden. Für die Regierung aus SPD, Grünen und FDP ist das der mit Abstand schwächste Wert im ARD-Deutschlandtrend."

Laut der Forsa-Umfrage ist das mit Abstand größte Motiv der AfD-Wähler (65 %) die Zuwanderung und Migrationspolitik (pdf). An zweiter Stelle (47 %) folgt die Verärgerung über die Energie-, Umwelt und Klimapolitik, an dritter Stelle (43 %) die Sorge um die Wirtschaft. Alle anderen Motive folgen weit abgeschlagen. Wie gesagt, das sind für das System geschönte Zahlen, die Wirklichkeit sieht für die Zerstörungs-Parteien noch viel schlimmer aus.

Dazu nochmals n-tv vom 27.06.2023: "Die Gefolgschaft der AfD hat die generationelle, soziale und geografische Peripherie verlassen und breitet sich im Zentrum der Gesellschaft aus, sogar in gefestigten Milieus wie der gewerkschaftsgebundenen Arbeiterschaft. Der Befund zeigt aber zugleich, dass der Protest wesentlich vom ungelösten Hauptproblem der Migration und dem Ärger über die Klimapolitik genährt ist. Wer sind also die Millionen Deutsche, die plötzlich aus Protest über die Berliner Politik zu AfD-Sympathisanten werden? Meinungsforscher und Soziologen haben die Milieus genau untersucht - ihre Ergebnisse sind verblüffend. Das gefühlte Bild von älteren Missmutigen und abgehängten Rechten aus sozialen Brennpunkten ist falsch. Die neuen AfDler sind wohl situiert, mittleren Alters und leben in friedlichen Landstrichen. Auch der Bildungsgrad zeigt, dass es sich eher um die Mitte der Gesellschaft handelt. Immer mehr Arbeiter und Gewerkschaftsmitglieder kommen hinzu - für die SPD ein Alarmsignal. Vor allem, da die neuen Protestwähler zugleich klare Forderungen an die SPD-geführte Regierung haben."

Tatsächlich wird also die AfD vom völlig normalen Bürgertum gewählt, und von allen Schichten des Bürgertums. Damit wurde dem System die Vernichtungswaffe LÜGE aus der Hand geschlagen. Das Vertrauen ist total weg, und kann niemals wieder zurückgewonnen werden. Die Menschen haben in einem Ausmaß begriffen, dass sie systemisch erledigt werden sollen, wie es sich die Systemler, die sich Jahrzehntelang auf die Massenvernichtungswaffe LÜGE verlassen konnten, in ihren schlimmsten Vorstellungen nicht hätten träumen können.

[Bild: mutter-kindchen-flut.jpg]
Sie glaubten wirklich, die Deutschen würden sich freiwillig tödlich überfluten lassen. Gerade jetzt, wo sie die Klima-Lüge so vernichtend durchdrücken wollen, fragen alle, warum mit jedem zusätzlichen Eindringling das so "schützenwerte" Klima noch mehr zerstört werden muss, warum die grünen Lungen unseres Landes noch mehr versiegelt werden müssen? Wir aber zu tödlichen Klimamaßnahmen gezwungen werden. FUCK YOU, weg mit euch!

Wissenschaftler der Universität Leipzig fragten im Rahmen einer Studie die Menschen nach ihrer "Einstellung zur Demokratie, nach ihrer Zustimmung zu nationalsozialistischen Thesen, nach ihrer Meinung zu Ausländern, Juden und zu Deutschlands Rolle in der Welt". Der Aussage "Die Ausländer kommen nur hierher, um unseren Sozialstaat auszunutzen", stimmten beispielsweise 45,8 % der Befragten zu. Weitere 28,2 % widersprachen nicht, was die Forscher als latente Zustimmung werteten. Mit 74 % expliziter und latenter Zustimmung findet diese Notwehr-Haltung, genannt "ausländerfeindlich", in Thüringen den höchsten Zuspruch. Also im Land der als rechtsextremistisch eingestuften und bei Wahlen besonders erfolgreichen Höcke-AfD. Auch sogenannte antisemitische Ansichten seien im Osten weit verbreitet heißt es in der Studie: 11,2 % der Befragten stimmten dem Satz zu: "Auch heute noch ist der Einfluss der Juden zu groß". Weitere 22,6 % widersprachen nicht. Also knapp 34 % sehen die "Juden mit zu viel Einfluss" bei uns ausgestattet. Etwa 9 %, also die ganz Furchtlosen vor der staatlichen Verfolgung, finden: "Juden spielen mit üblen Tricks und passen nicht so recht zu uns". (Quelle: EFBI, Uni-Leipzig, Papier 2023-2)

Als der thüringische Landeschef der AfD, Björn Höcke, wegen Volksverhetzung angeklagt wurde, weil er 2021 auf einer Versammlung seine Rede mit dem Bekenntnis "alles für Deutschland" schloss, wussten alle noch einigermaßen denkfähigen Menschen, dass man in diesem System nur dann nicht verfolgt wird, wenn man "alles gegen Deutschland" tut und unternimmt. Um nicht verfolgt zu werden muss man also Deutschland hassen und "alles gegen Deutschland" unternehmen. Zu sagen, "alles für Deutschland", sei NS-Vokabular und deshalb strafbar. Egal, was man Hitler-Deutschland auch nachsagt, "alles für Deutschland" tun zu wollen, gereicht dem Nationalsozialismus ja wohl zur Ehre. Wenn diese Aussage als angebliches NS-Vokabular strafbar sein soll, dann kann man auch gleich die gesamte deutsche Restsprache kriminalisieren, denn 99 % aller Worte von heute wurden auch damals benutzt. Alles wird explodieren!

Nochmals, die Lügenherrschaft zerbröselt gerade. Deshalb nur noch Gekreische, um ein AfD-Verbot zu erzwingen, was aber dann erstmals in der BRD zu Aufständen führen wird. Die Wählerstimmen für den AfD-Kandidaten Sesselmann sollen ungültig gemacht werden, indem der Kandidat einem "Gesinnungstest" unterzogen werden soll. Früher hieß es einmal, dass es keine Gesinnungsverfolgung geben dürfe. "Das Thüringer Landesverwaltungsamt soll bei dem AfD-Politiker Sesselmann nach dem Wahlsieg im Landkreis Sonneberg die Demokratie-Tauglichkeit überprüfen." (Twitter, DLF, 27.06.2023) Ob es das auch in Nordkorea gibt?

Das Bundesverfassungsgericht erlaubt sogar die Propagierung, die BRD abschaffen zu wollen. "Meinungsäußerungen verlieren auch dann ihren Schutz nicht, wenn sie scharf und überzogen sind. Die Bürger werden nicht zur Werteloyalität gezwungen, sie sind frei, grundlegende Werte der Verfassung in Frage zu stellen oder die Änderung tragender Prinzipien zu fordern." (1 BvR 1565/05) Nun, jede Tyrannis hat ihre eigenen Gesetze immer schon gebrochen, ihre eigene Verfassung immer schon geschändet, sobald sie von ihren unterjochten Bürgern erkannt wurde.

Quelle und mehr: https://concept-veritas.com/nj/sz/2023/0...6.2023.htm
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kleine Anfrage der AfD ergab: 65 Millionen Euro pro Jahr für "Kampf gegen Rechts" Klartexter 0 14 Vor 3 Stunden
Letzter Beitrag: Klartexter
  Die Teilung der Welt und der Gesellschaft in Gut und Böse Klartexter 0 2 Vor 4 Stunden
Letzter Beitrag: Klartexter
  Baerbock, die Ruchlosen und gespaltene Deutsche Klartexter 0 4 Vor 4 Stunden
Letzter Beitrag: Klartexter
  Klima-Weltreise: Treffen von 250 grünen Heuchlern in Dubai Klartexter 0 11 Vor 4 Stunden
Letzter Beitrag: Klartexter
  „Das Dschihadsystem. Wie der Islam funktioniert“ Klartexter 1 25 Vor 4 Stunden
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous