Explosion der Gewalt: Tabuthema Ausländerkriminalität !

Kriminalstatistik: So gefährlich ist Ricarda Langs Deutschland !

ÖRR Manifest - Die innere Pressefreiheit !


Kiffer im Glück – Konsum von Cannabis ab 1. April teillegalisiert
#1
     
Kiffer im Glück – Konsum von Cannabis ab 1. April teillegalisiert

1 Apr. 2024

Mit dem 1. April tritt das Cannabisgesetz in Kraft. Mit dem Gesetz wird der Konsum legalisiert. Der Handel bleibt weiterhin verboten. Die Legalisierung wurde vor dem Brandenburger Tor mit öffentlichem Konsum gefeiert. Gesundheitliche Gefahren bei chronischem Gebrauch bestehen überdies.

[Bild: 660a84d248fbef28b950cc59.jpg]
Endlich ungestört in der Öffentlichkeit kiffen: Cannabis-Konsumenten feiern die Teillegalisierung am Brandenburger Tor. - Quelle: www.globallookpress.com © IMAGO/Andreas Friedrichs

Seit heute ist der Konsum von Cannabis in Deutschland für Erwachsene legal. Nachdem der Bundesrat der Teillegalisierung am 22. März zugestimmt hat, trat das Cannabisgesetz zum 1. April in Kraft. Das Gesetz erlaubt in den eigenen vier Wänden den Besitz von bis zu 50 Gramm Cannabis, bis zu 25 Gramm dürfen mitgeführt werden. Der Anbau von bis zu drei Cannabis-Pflanzen in der eigenen Wohnung ist legal. Weiterhin verboten bleibt der An- und Verkauf von Cannabis. Auch Minderjährigen darf Cannabis weiterhin nicht zugänglich gemacht werden. Ein Konsumverbot gilt in der Sichtweite von Schulen und Kindertagesstätten. In Fußgängerzonen ist das Kiffen erst nach 20 Uhr gestattet.

Ob es angesichts der Vielzahl der Regeln zu einer Ent- oder einer noch zunehmenden Belastung der Justiz kommen wird, ist strittig. Justizminister Marco Buschmann (FDP) geht von einer Entlastung aus.

"Die Umstellung bedeutet einmalig einen höheren Arbeitsaufwand, aber perspektivisch werden Polizei und Justiz entlastet",

sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Die Polizei hat dagegen angekündigt, vermehrt Kontrollen durchführen zu wollen. Vor allem die Autofahrer sollen häufiger als bisher auf herabgesetzte Fahrtüchtigkeit durch Cannabis kontrolliert werden.

In der Nacht zum 1. April trafen sich rund 1500 bekennende Cannabis-Konsumenten in Berlin am Brandenburger Tor, um die Teillegalisierung gemeinsam zu feiern und von ihrem neuen Recht Gebrauch zu machen, sich in der Öffentlichkeit einen Joint anzustecken.

https://twitter.com/dts_nachrichten/stat...n%5Es1_c10

Der Drogenbeauftragte der Bundesregierung Burkhard Blienert (SPD) fordert nun in einem nächsten Schritt in Modellversuchen den kommerziellen Handel zu erproben. Die Legalisierung auch des Handels war ursprünglich im Rahmen des Cannabisgesetzes geplant. Sie würde jedoch gegen EU-Regelungen verstoßen und soll jetzt in einem zweiten Schritt regional und mit Auflagen umgesetzt werden.

Befürworter der Legalisierung behaupten, dass der Konsum von Cannabis mit vergleichsweise geringen gesundheitlichen Risiken behaftet sei. Dem widersprechen Experten. Es gibt einen Zusammenhang zwischen Cannabis-Konsum und dem Risiko psychisch zu erkranken. Cannabis-Konsumenten leiden häufiger an einer Angst-Störung, an Depressionen oder einer bipolaren Störung als der gesellschaftliche Durchschnitt. Auch das Risiko, an einer Psychose zu erkranken, wird durch Cannabis erhöht. Konsum in jungen Jahren führt zur Verzögerung der sozialen Entwicklung.

Eine Legalisierung von Cannabis ist in Russland weiterhin nicht geplant. Im Jahr 2020 erklärte Russlands Präsident Putin, dass die immer weiter voranschreitende Legalisierung von Cannabis in der Welt für Russland eine Bedrohung der nationalen Sicherheit darstelle.


Mehr zum Thema – "Schädliche Verbotspolitik beendet": Bundestag billigt Legalisierung von Cannabis

Quelle: https://test.rtde.life/inland/201191-kif...onsum-von/

Noch mehr zum Thema: Kiffer feiern Cannabis-Legalisierung mit öffentlichem "Smoke-In"

Cannabis: Reul erwartet "fatale Auswirkungen" auf Unfallzahlen

Meine persönliche Meinung dazu:" Lauterbach ist ein Heuchler. Bei dem Corona - Scheiß macht er ein Bohei,dass es nicht mehr feierlich ist und auf der anderen Seite sorgt er für noch mehr Suchtkranke und wahrscheinlich auch mehr (mindestens) Verletzte im Straßenverkehr. Will sich jemand vorstellen,was auf uns zukommt,wenn Bekiffte mit ihren E - Bikes und Scootern in der Gegend rumdonnern ?! Das wird bestimmt "lustig". Nur mal so am Rande. Die körperlichen und geistigen Schäden,welche durch die Einnahme von Cannabis,in welcher Form auch immer,entstehen nimmt Lauterbach für seinen Sessel und den Futtertrog seiner Partei anscheinend gerne in Kauf. Ohne solche Zugeständnisse an die "grünen Hänger,Zieher,Bahnhofsteher und Kofferklauer" wäre nämlich keiner der Ampelregierung dort,wo er jetzt ist. Wer solche faulen Kompromisse eingeht,um sich an die Macht zu mogeln ist ein verantwortungsloses, charakterloses Schwein. Die angebliche Eindämmung des Schwarzmarktes und der Kriminalität ist an den Haaren herbeigezogen. Wer will,huscht mal kurz nach Holland rüber und besorgt sich sein "Gras". Auch wenn dort nur 5 Gramm pro Kopf offiziell verkauft werden dürfen,kann man halt nacheinander in 50 sogenannte Coffeeshops gehen und sich eindecken...wobei "unter dem Ladentisch" sicher auch größere Mengen den Besitzer wechseln,was wohl bei uns in Deutschland ebenfalls passieren würde. Grenzkontrollen innerhalb der EU finden ja nicht mehr statt...höchstens sporadisch. So werden ja auch Drogen (und ganz nebenbei auch Waffen) aus anderen Ländern nach Deutschland "importiert". Auch wird sich keiner das teure Gras in der Apotheke etc. kaufen,wenn er es bei Schwarzmarktdealern billiger kriegt. Und genau das wird passieren...die Ware auf dem Schwarzmarkt wird mehr und billiger werden."
Gez. Mike
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Nach AfD-Sieg: Bürgermeisterwahl im sächsischem Großschirma für ungültig erklärt Klartexter 0 85 12.04.2024, 19:49
Letzter Beitrag: Klartexter
  Zum Jahrestag der Verhaftung in London: Biden deutet Ende der Strafverfolgung von Julian Assange an Klartexter 0 16 11.04.2024, 15:17
Letzter Beitrag: Klartexter
  Gegner von Militärhilfe für Ukraine gewinnt Präsidentenwahl in Slowakei Klartexter 0 22 07.04.2024, 19:47
Letzter Beitrag: Klartexter
  "Vertreter Putins" im Bundestag? Lösen wir es doch per Quote! Klartexter 0 26 06.04.2024, 19:30
Letzter Beitrag: Klartexter
  Der Politische Witz in Zeiten von „Delegitimierung des Staates“ und seiner „demokratischen Institutionen“ Klartexter 0 38 05.04.2024, 16:26
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous