Explosion der Gewalt: Tabuthema Ausländerkriminalität !

Kriminalstatistik: So gefährlich ist Ricarda Langs Deutschland !

ÖRR Manifest - Die innere Pressefreiheit !


Corona-Protokolle: ZDF, SPIEGEL verfälschen nachträglich Artikel
#1
     
Corona-Protokolle: ZDF, SPIEGEL verfälschen nachträglich Artikel


[Bild: wp8233113.jpg]
Bildquelle: https://wallpapercave.com/the-x-files-wallpapers

7. März 2024

Die Affäre um die die freigeklagten Protokolle (#RKIFiles ) des Robert Koch-Institutes (RKI) wird zunehmend zu einer Medienaffäre. Krass: ZDF und SPIEGEL verfälschen nachträglich ihre Artikel.

Die Affäre um die die freigeklagten Protokolle des Krisenstabes des Robert Koch-Institutes (RKI) wird zunehmend zu einer Medienaffäre. Nachdem Multipolar am Montag vergangener Woche (18. März) erste Details bekannt gegeben und am Mittwoch dann die mehr als 2.500 Seiten umfassenden Dokumente vollständig veröffentlicht hatte, berichteten zunächst verschiedene alternative Medien. Die Leitmedien schwiegen.

Das änderte sich am Samstagabend (23. März) mit einem für breites Aufsehen sorgenden Bericht im ZDF, verfasst von der Hauptstadtkorrespondentin Britta Spiekermann, seit vielen Jahren Autorin von Fernsehbeiträgen für das ZDF-Politmagazin Berlin direkt. Ihr sachlich formulierter Artikel trug auf der Basis eigener Recherche in den Dokumenten mehrere Enthüllungen zusammen.

Kurz darauf, am Sonntagnachmittag wurde der vielgelesene ZDF-Bericht allerdings von der Redaktion umgeschrieben. Man entfernte dabei folgenden Schlüsselsatz:

„Auf welcher wissenschaftlichen Grundlage die Hochstufung erfolgt, bleibt unklar.“

Dafür ergänzte der unbekannte Schreiber einige vorher nicht enthaltene Sätze:

„Die Passage in den Protokollen legt allerdings nahe, dass das RKI die Risikobewertung selbst gemacht und nach dieser das Risiko als 'hoch' einstuft hat. Einzig die Veröffentlichung der Risikobewertung hing demnach von der Freigabe der nicht namentlich genannten Person ab.“

Beide Änderungen werden in der entsprechenden redaktionellen Anmerkung unter dem Artikel verschwiegen.

Die nachträglich ergänzte Interpretation, die Protokolle legten „nahe“, das RKI habe „die Risikobewertung selbst gemacht“ ist unbelegt und unplausibel.

SPIEGEL-Artikel auch frisiert

Der am Sonntagnachmittag erschienene SPIEGEL-Artikel, ursprünglich verfasst von Henning Jauernig, wurde ebenfalls nachträglich frisiert. Stand dort zunächst neutral:

„Das Online-Magazin 'Multipolar', das auf diesen Schritt geklagt hatte, veröffentlichte die Unterlagen.“

So hieß es nach einer heimlichen Überarbeitung später:

„Das rechte Onlinemagazin 'Multipolar', das auf diesen Schritt geklagt hatte, veröffentlichte die Unterlagen.“

Wer aus der SPIEGEL-Redaktion die Ergänzung des Attributs „rechts“ anordnete, ist unbekannt. Die Ergänzung wurde auch nicht kenntlich gemacht. Die Bewertung selbst ist sachlich falsch an der Grenze zur Lächerlichkeit. Nachträglich von unbekannter Hand ergänzt wurde außerdem diese Passage:

„'Multipolar' wird unter anderem vom Autor Paul Schreyer herausgegeben, der Bücher mit Verschwörungserzählungen zu den Anschlägen vom 11. September veröffentlicht hat und mehr Verständnis für die Politik Russlands eingefordert hat.“

Beide Ergänzungen finden sich im Einleitungsabsatz des Artikels. Beim t-online-Bericht fand sich eine ähnliche Bewertung („der dem Coronaleugner-Milieu nahestehende Blog“) bereits von vornherein im Einleitungsabsatz, musste also nicht erst ungeschickt nachträglich ergänzt werden. Viele Medien haben derlei Einordnungen bei ihren Artikeln zu den Protokollen inwischen von Spiegel & Co. abgeschrieben. Quelle: https://multipolar-magazin.de/

RKI-Protokolle zum Download

1.059-seitiges PDF mit Begründung der Schwärzungen zum Download

https://twitter.com/SHomburg/status/1772...n%5Es1_c10

https://twitter.com/MMnews1/status/17726...n%5Es1_c10

Quelle: https://www.mmnews.de/politik/214117-cor...ch-artikel

Mehr zum Thema: Freigeklagte Protokolle belegen: Corona-Risikobewertung wurde politisch künstlich "hochskaliert"

"RKI-Files": ARD negiert, ZDF korrigiert ‒ Der Spiegel stempelt mal wieder "rechts"


Meine persönliche Meinung dazu:" Mit Printmedien wäre das nicht passiert. Relotius lässt grüßen.
Gez. Mike
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  "Kabarettist" Schroeder über Corona-Demos: "Niedergeknüppelt – infam" Klartexter 0 55 06.03.2024, 18:40
Letzter Beitrag: Klartexter
  Causa Correctiv: Welch' Wunder – Selbst Wikipedia entschärft Artikel zum Thema "Deportation" Klartexter 0 55 05.03.2024, 20:47
Letzter Beitrag: Klartexter
  Was erlauben ZDF? Grünen-Politiker entsetzt über Habeck-Beitrag Klartexter 0 60 20.02.2024, 19:35
Letzter Beitrag: Klartexter
  ZDF-Heute: AfD an Pali-Übergriffen in Berliner Uni schuld Klartexter 0 52 11.02.2024, 17:56
Letzter Beitrag: Klartexter
  Der "Correctiv-Komplex": Heimliche Artikel-Korrektur des Begriffs "Deportation" zu "Vertreibung" Klartexter 0 58 30.01.2024, 17:34
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous