Explosion der Gewalt: Tabuthema Ausländerkriminalität !

Die grüne Politik ist eine Ode an die Zerstörung !

ÖRR Manifest - Die innere Pressefreiheit !


NATO wird zum Wohlstandsvernichter Europas
#1
     
NATO wird zum Wohlstandsvernichter Europas


4. April 2024

[Bild: anna_jens-696x391.jpg]
Bestens gelaunt in den Untergang: Wollen die Ukraine mit weiteren 100 Milliarden Euro unterstützen - Annalena Baerbock und NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

Von WOLFGANG HÜBNER | Kiew will nun zwei weitere Jahrgänge für fremde Interessen an die Front und in Tod und Verletzung schicken. Aber das reicht den NATO-Strategen noch lange nicht. Auch die Bürger der Mitgliedsstaaten sollen bluten, wenngleich vorerst „nur“ finanziell.

Der unselige Generalsekretär des Bündnisses, Jens Stoltenberg, hat nun vorgeschlagen, die NATO solle 100 Milliarden Euro zwecks Hilfe für das bedrängte Regime in Kiew bereitstellen, um dieses militärisch zu unterstützen.

Außenministerin Baerbock hat das sogleich unterstützt und sich offen für ein weiteres „Sondervermögen“, also offen für eine hohe Weiterverschuldung gezeigt. Mit der ihr eigenen unvergleichlichen Logik meint sie, das sei „die Möglichkeit, dass wir die Frage von einem Sicherheitshaushalt anders definieren“.

Grüne Politiker verfügen über das Geld deutscher Steuerzahler wie frühere Feudalherren über ihre Leibeigenen. Tatsächlich wird Kiew für die NATO-Mitgliedsstaaten zum Fass ohne Boden. Immerhin verdient sich die US-Rüstungsindustrie eine goldene Nase daran. Wann hört dieser Wahnsinn auf?



[Bild: wolfgang.jpg]
PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Geopolitik, Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Quelle: https://www.pi-news.net/2024/04/nato-wir...r-europas/




Weniger freiwillige Beiträge, mehr Verpflichtungen – NATO fordert 100 Milliarden Euro für Ukraine


4 Apr. 2024

Zum Auftakt des NATO-Außenministertreffens in Brüssel hat NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Mittwoch den Übergang zu einer "dauerhaften, verlässlichen und vorhersehbaren" Form der Unterstützung für die Ukraine vorgeschlagen. Dabei soll es sich um einen Fonds in Höhe von 100 Milliarden Euro für die nächsten fünf Jahre handeln. Die Diskussion darüber steckt vor dem Juli-Gipfel allerdings noch in den Kinderschuhen, konkrete Details wollte Stoltenberg nicht nennen.


Quelle: https://test.rtde.life/kurzclips/video/2...ichtungen/
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Das Dilemma der Leitmedien zum TV-Duell mit Höcke und Voigt bei WELT-TV Klartexter 0 54 13.04.2024, 19:03
Letzter Beitrag: Klartexter
  Zum Jahrestag der Verhaftung in London: Biden deutet Ende der Strafverfolgung von Julian Assange an Klartexter 0 21 11.04.2024, 15:17
Letzter Beitrag: Klartexter
  NATO eröffnet Büro in der einst neutralen Schweiz Klartexter 0 34 07.04.2024, 20:29
Letzter Beitrag: Klartexter
  Fall Bystron: „Sie wollen uns zum Schweigen bringen“ Klartexter 0 58 05.04.2024, 19:38
Letzter Beitrag: Klartexter
  Habeck fordert mehr Investitionen in Verteidigung: "Wenn Putin Erfolg hat, wird er weitermachen" Klartexter 0 60 31.03.2024, 19:43
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous