linksunten.indymedia.org brüstet sich mit Straftaten





Hallo und herzlich willkommen bei www.verkehrt.eu!
Bei uns geht es um alles was so verkehrt läuft in diesem unseren Land.Hier könnt ihr eurem Ärger Luft machen, mit anderen diskutieren, Fehlverhalten anprangern, Mißstände publik machen oder einfach nur etwas Zeit totschlagen.Unten findet ihr die Rubriken.Für Tipps und Anregungen sind wir immer offen,gerne könnt ihr uns diese via Kontakt-Link übermitteln.Bitte lest auch die Nutzungsbedingungen und die Systemvoraussetzung.Etwas(N)etiquette bitte. Wir wünschen euch viel Spaß und gute Nerven.
Únantastbare Wuerde
Zu den Rubriken:

            Hier könnt ihr Euch Anmelden / Registrieren (Nutzungsinfo Nutzungshinweis:
Die Registrierung ist optional.Ihr könnt euch registrieren,müsst ihr aber nicht.Wenn ihr euch registrieren möchtet,müsst ihr nur einen Nickname und ein Passwort eingeben(keine Mail-Adresse) und eine kleine Frage beantworten(der Bots wegen).Ansonsten müsst ihr beim Posten nur eine kleine Frage beantworten(ebenfalls wegen der Bots).
)

Das Jahr das uns den Frieden nahm.

demo-koeln-18-08-18

Tango der Verleugnung

Das Jahr das uns den Frieden nahm.

Erscheint zahlreich !

Tango der Verleugnung.

 
Themenbewertung:
  • 4 Bewertungen - 3.75 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus  Linearer Modus
linksunten.indymedia.org brüstet sich mit Straftaten
23.04.2017, 04:35
Beitrag #1
linksunten.indymedia.org brüstet sich mit Straftaten
Z.b. dies hier:
Wuppertal: Auto von AfD Kreissprecher Knoche geschrottet!
Created by: autonome antifaschist*innen. Created on: 21.04.2017 - 21:07. Happened on: Friday, 21. April 2017. Comments: 3
Eingeschlagene Scheibe - Symbolbild

Kurz vor dem Bundesparteitag der AfD im Kölner Maritim Hotel, haben wir das Auto des Kreissprechers der AfD in Wuppertal, Peter Knoche, an seinen Wohnhaus Löhrerlen 117 demoliert. Reifen und Scheiben des Mercedes Kombi mit dem Kennzeichen W-PK-.... sind kaputt. Wir denken, dass es bis Samstag nichts mehr mit der Reparatur werden wird und Knoche wohl mit dem ÖPNV nach Köln reisen muss, wenn er am Bundesparteitag teilnehmen möchte.



Mit der Aktion wollen wir einerseits nach Köln mobilisieren und andererseits einen führenden Wuppertaler AfD Funktionär in seinem Alltag stören und dafür sorgen, dass er sich ordentlich unwohl fühlt.



Prädestiniert für so eine Attacke sind AfD Funktionär*innen natürlich wegen ihrer rassistischen, sexistischen und sozialchauvinistischen Politik. Jetzt im Wahlkampf wird es wieder deutlich, auf großen Plakaten wird gegen Geflüchtete gehetzt. Auch wenn das Programm, das die AfD veröffentlicht, vergleichsweise moderat erscheinen mag, zumindest verglichen den offen faschistischen Reden von Höcke, kann das nicht darüber hinweg täuschen, dass die Orientierung der AfD mindestens dem französischen Front National entspricht und bei einigen noch deutlich weiter rechts liegt. Zudem ist es üblich, dass sich Naziparteien ein etwas gemäßigtes Programm geben, so schreiben z.B. auch die Nazis von der Partei „die Rechte“ in ihren Programm nicht bei der NSDAP ab, stehen aber ansonsten offen dazu eine solche Politik zu vertreten.

Dass die AfD sich mittlerweile in „sozialer“ Politik übt wirkt beinah schon lächerlich. Die Partei der Beamt*innen und Besserverdiener*innen ist doch etwas ungelenk in der Rolle der Kämpferin für die „kleinen Leute“. Da passt schon eher der Nazi-Spruch von Höcke, das die soziale Frage keine mehr von oben und unten sei, sondern eine von innen und außen. Gemeint ist natürlich, dass die inländischen „Deutschen“ gegen die „bösen Flüchtlinge“ von außen kämpfen müssen. Das passt dann wiederum zu der Forderung von Petry und Pretzel an der Grenze auf Geflüchtete zu schießen.



Die AfD ist zur Zeit trotzdem „nur“ der gemeinste Ausdruck dieser beschissenen Gesellschaftsordnung. Das darf beim antifaschistischen Kampf nicht vergessen werden. Für uns ist klar, dass diese Gesellschaft der Ausbeutung, Herrschaft und Unterdrückung alternativlos gestrichen werden muss. Damit wir diese Gesellschaft niederreißen können, müssen wir Kämpfe verbinden. Soziale Kämpfe müssen wir antirassistisch und antisexistisch führen, denn die Unterdrückungsmechanismen sind miteinander verknüpft und überschneiden sich. Auch Strukturen wie die AfD und das Erstarken der Rechten in der Gesellschaft, für das sie steht, werden wir nur in die Geschichte verabschieden können, wenn emanzipatorische Gedanken und Aktionen stark in sozialen Kämpfen präsent sind Deshalb unterstützen auch wir die Kampagne „Das Ruder rum reißen, auf das der Wind sich dreht“.



Auf nach Köln den Bundesparteitag der AfD zum Desaster machen!

Besucht das lokale Nazi - und Rassist*innen-Pack! „Make racists afraid again“

Heraus zum autonomen 1. Mai!

Mehr davon hier: https://linksunten.indymedia.org/en/node/210109

Die Polizeidiensstelle Wuppertal habe ich darüber informiert. Mal gespannt,ob was passiert.

[Bild: polizei-wuppertal.jpg]

[Bild: polizei-wuppertal-anwort.jpg]
Der Klartexter

"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Eine private Nachricht an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.04.2017, 17:37
Beitrag #2
RE: linksunten.indymedia.org brüstet sich mit Straftaten
Ich bin mal gespannt, ob heutzutage Gewalttaten geahndet werden, wenn's sie nur vom richtigen Personenkreis begangen werden. Vermutlich bekommst Du bald ein Antwortschreiben von der Wuppertaler Polizei, dass sie dem wegen Personalmangels nicht nachgehen können. Es ist eine beschissene Zeit, in der wir heute leben.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2017, 13:37
Beitrag #3
RE: linksunten.indymedia.org brüstet sich mit Straftaten
Die Essener Polizei hielt nicht einmal eine automatische Antwort für nötig !

[Bild: polizei-essen.jpg]

"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Eine private Nachricht an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2017, 19:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.05.2017 21:41 von klartexter.)
Beitrag #4
RE: linksunten.indymedia.org brüstet sich mit Straftaten
Diese Anfrage ging am 01.05.2017 per Mail an Justizminister Heiko Maas persönlich und an das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.
Antwort ausstehend.

Sehr geehrter Herr Justizminister Maas.
In meiner Funktion als Schriftführer einer kleinen Gruppe besorgter Bürger,die politisch weder Links noch Rechts orientiert ist,möchte ich Sie um eine Aufklärung bitten.
Zum Sachverhalt: Zufällig stieß jemand von uns im Internet auf eine Website,auf welcher Straftaten verherrlicht werden.Desweiteren wird sich dort öffentlich zu Straftaten bekannt und auch allem Anschein nach,zu solchen aufgerufen.Diese Webpräsenz die unter der URL https://linksunten.indymedia.org
zu erreichen ist,explizit unter https://linksunten.indymedia.org/en/node/210109 ,halten wir für eine kriminelle Vereinigung.Daher informierten wir die Polizeidienststelle Wuppertal am 24.04.2017 und die Polizeidienststelle Essen am 27.04.2017 per E-Mail über diese Beobachtung.Von der Polizei Wuppertal kam nur eine automatische Standardantwort zurück und die Polizei Essen reagierte überhaupt nicht auf unsere Information.Diese dubiose Website ist immernoch in gleicher Form Online.Müssen wir daraus schließen,daß „linksextremistische“ Straftäter ignoriert,um nicht zu sagen toleriert werden ? Während auf der anderen Seite einfache,normale Leute,die einfach nur besorgt sind über die erschreckende Situation im Lande und ihren Unmut darüber mündlich oder schriftlich äußern,von Politik,Medien und Justiz als „Rechtspopulisten“ oder schlimmstenfalls sogar als „Nazis“ bezeichnet werden.Personalmangel als Grund für die nicht erfolgte Reaktion der Polizei schließen wir aus,da im Straßenverkehr jede Menge Polizeibeamte zu registrieren sind und viele Hundertschaften auf Demonstrationen eingesetzt werden können.Und vor allem in Anbetracht der Tatsache,daß ja offenbar sogar spezielle Abteilungen nur zur Bekämpfung von Cyberkriminalität,Fake News und Hate Speech gegründet wurden oder werden.
Hiermt möchten wir sie, Herr Justizminister Maas,um eine Stellungnahme bitten.
So verbleibe ich in Erwartung ihrer baldigen,erklärenden Antwort und mit freundlichen Grüßen.

XXX

[Bild: maas-mail.jpg]

Herr Maas hat zwar diese E-Mailadresse zur Kontaktaufnahme angegeben aber Kontakt will er anscheinend dann doch nicht.
Mail-Demon

[Bild: mail-demon.jpg]

Naja...vielleicht antwortet er ja auf die Mail an das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz,die über ein Web-Mail-Formular versendet wurde.

"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Eine private Nachricht an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2017, 18:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.05.2017 20:17 von klartexter.)
Beitrag #5
RE: linksunten.indymedia.org brüstet sich mit Straftaten
Nochmal probiert an Herrn Maas persönlich zu schreiben,in leicht veränderter Form.
Scheint dieses Mal durchgegangen zu sein. Anscheinend werden dort bestimmte Mail-Dienste nicht gemocht.

[Bild: maas-mail-2.jpg]

Nun auf Antwort wartend...

Siehe auch http://verkehrt.eu/Thema-TruLies-Fake-Ne...e-Wahrheit zum Thema.

"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Eine private Nachricht an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kommentar schreiben 


[-]
Schnellantwort                        Wer nur schnell ein paar Zeilen eingeben will,ist hiermit gut beraten.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


  • Editor
  • Editor

Spamschutz!
Sicherheitsfrage:
"Das Gegenteil von unten?"
Bitte die Antwort in die Textbox eintragen.Bitte nur Kleinbuchstaben!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  „AfDler totschlagen oder köpfen“ – Facebook weigert sich... klartexter 0 375 31.01.2018 14:26
Letzter Beitrag: klartexter




Deutsche Übersetzung: MyBBoard.de, Powered byMyBB, © 2002-2018 MyBB Group.