Hallo und herzlich willkommen bei www.verkehrt.eu!
Bei uns geht es um alles was so verkehrt läuft in diesem unseren Land.Hier könnt ihr eurem Ärger Luft machen, mit anderen diskutieren, Fehlverhalten anprangern, Mißstände publik machen oder einfach nur etwas Zeit totschlagen.Unten findet ihr die Rubriken.Für Tipps und Anregungen sind wir immer offen,gerne könnt ihr uns diese via Kontakt-Link übermitteln.Bitte lest auch die Nutzungsbedingungen und die Systemvoraussetzung.Etwas(N)etiquette bitte. Wir wünschen euch viel Spaß und gute Nerven.
Únantastbare Wuerde
Zu den Rubriken:

            Hier könnt ihr Euch Anmelden / Registrieren (Nutzungsinfo Nutzungshinweis:
Die Registrierung ist optional.Ihr könnt euch registrieren,müsst ihr aber nicht.Wenn ihr euch registrieren möchtet,müsst ihr nur einen Nickname und ein Passwort eingeben(keine Mail-Adresse) und eine kleine Frage beantworten(der Bots wegen).Ansonsten müsst ihr beim Posten nur eine kleine Frage beantworten(ebenfalls wegen der Bots).
)

 
Themenbewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus  Linearer Modus
Visegrad-Staaten setzen sich gegen EU-Diktat zu Wehr
19.06.2017, 13:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.2017 13:18 von klartexter.)
Beitrag #1
Visegrad-Staaten setzen sich gegen EU-Diktat zu Wehr
[Bild: 17_06_17_visegrad.jpg?fit=838%2C438]

Die vom Verfahren der EU-Kommission betroffenen Visegrad-Staaten Tschechien, Polen und Ungarn setzen sich nun gegen das Diktat aus Brüssel zur Wehr.

Wie berichtet, hat die EU-Kommission am Mittwoch ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die drei Visegrad-Staaten Tschechien, Polen und Ungarn beschlossen. Grund dafür ist ihre Weigerung, weitere (meist illegal eingereiste) Migranten aufzunehmen, so wie es der Umverteilungs-Plan der EU eigentlich vorsieht. Während Polen und Ungarn seit 2015 noch überhaupt keine Migranten aufgenommen haben, weigert sich Tschechien seit etwa einem Jahr, dem Diktat aus Brüssel nachzukommen.
„Wir werden keinen einzigen illegalen Migranten reinlassen“

Wie etwa das Nachrichtenportal „Freie Zeiten“ berichtet, geben die betroffenen Staaten der EU nun Kontra:

„Das ist reine Erpressung seitens der EU-Kommission. Ungarn wird sich dem widersetzen und keinen einzigen illegalen Migranten reinlassen“, sagte etwa der ungarische Außenminister Péter Szijjártó.

Er wies vor allem auf die terroristische Bedrohung hin, die seit dem Sommer 2015 in Europa herrschen würde. Es sei seine Pflicht, die ungarischen Bürger vor dieser Bedrohung zu schützen.
„Kommen nur mit Gewalt nach Polen“

Polens Außenminister Witold Waszczykowski bleibt hingegen gelassen. Für ihn sei der Beschluss der EU-Kommission keineswegs ein „Grund zur Besorgnis“, denn es wolle ohnehin keiner der Asylwerber nach Polen. Würde man sie „mit Gewalt“ nach Polen bringen wollen, dann stünden dort für sie Aufnahmelager bereit.
Vaclav Klaus empfiehlt Ausstieg aus der EU

Während der tschechische Premierminister das Umverteilungssystem für gescheitert erklärte, übte der frühere tschechische Staatspräsident Vaclav Klaus grundsätzliche Kritik an der EU:

“Wir protestieren grundsätzlich und entschieden gegen das Quoten-Diktat der EU. Wir protestieren auch gegen eine Bestrafung und uns so zum Gehorsam zwingen zu wollen“, zitiert ihn das Nachrichtenportal „Journalistenwatch“.

Weiters erklärte er, dass Tschechien die von der EU beabsichtigte „Umwandlung unseres Landes in eine multikulturelle Gesellschaft“ ablehne. Klaus sieht „angesichts der Situation“ keine andere Möglichkeit, als „den Austritt der EU vorzubereiten.“ Das sei die einzige Möglichkeit, um „das Erbe unserer Vorfahren auch für die zukünftigen Generationen zu erhalten und zu retten.“ Dazu sei man „verpflichtet“, schließt der ehemalige tschechische Politiker seine Fundamentalkritik.

Quelle: http://info-direkt.eu/2017/06/17/visegra...t-zu-wehr/

Meine persönliche Meinung dazu:" Warum haben wir nicht solche Politiker,die wenigstens halbwegs Aufrecht und für das Wohl ihres jeweiligen Volkes agieren ! Ohne "Putsch" wird dies wohl nicht machbar sein...wie auch schon BW-Soldaten "scherzhaft" anmerkten ! "
Der Klartexter

"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Eine private Nachricht an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kommentar schreiben 


[-]
Schnellantwort                        Wer nur schnell ein paar Zeilen eingeben will,ist hiermit gut beraten.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


  • Editor
  • Editor

Spamschutz!
Sicherheitsfrage:
"Das Gegenteil von unten?"
Bitte die Antwort in die Textbox eintragen.Bitte nur Kleinbuchstaben!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Unsere Gesellschaft zerfällt: Die epidemisch sich ausbreitende Kriminalität... klartexter 0 25 12.01.2018 00:33
Letzter Beitrag: klartexter
  Volksdemonstration in Polen gegen Merkels Vernichtungspolitik klartexter 0 59 19.11.2017 11:21
Letzter Beitrag: klartexter
  Die Flüchtlingslüge 2017 – Und es wiederholt sich doch klartexter 0 275 13.08.2017 20:41
Letzter Beitrag: klartexter
  In Italien eskaliert die Gewalt gegen Flüchtlinge klartexter 0 376 22.07.2017 20:16
Letzter Beitrag: klartexter
  Während Hamburg brennt: Justizminister Heiko Maas besäuft sich auf Schwulen-Party klartexter 0 365 09.07.2017 18:43
Letzter Beitrag: klartexter



 



Deutsche Übersetzung: MyBBoard.de, Powered byMyBB, © 2002-2018 MyBB Group.