Tommy Robinson: „Das war Folter“ !





Hallo und herzlich willkommen bei www.verkehrt.eu!
Bei uns geht es um alles was so verkehrt läuft in diesem unseren Land.Hier könnt ihr eurem Ärger Luft machen, mit anderen diskutieren, Fehlverhalten anprangern, Mißstände publik machen oder einfach nur etwas Zeit totschlagen.Unten findet ihr die Rubriken.Für Tipps und Anregungen sind wir immer offen,gerne könnt ihr uns diese via Kontakt-Link übermitteln.Bitte lest auch die Nutzungsbedingungen und die Systemvoraussetzung.Etwas(N)etiquette bitte. Wir wünschen euch viel Spaß und gute Nerven.
Únantastbare Wuerde
Zu den Rubriken:

            Hier könnt ihr Euch Anmelden / Registrieren (Nutzungsinfo Nutzungshinweis:
Die Registrierung ist optional.Ihr könnt euch registrieren,müsst ihr aber nicht.Wenn ihr euch registrieren möchtet,müsst ihr nur einen Nickname und ein Passwort eingeben(keine Mail-Adresse) und eine kleine Frage beantworten(der Bots wegen).Ansonsten müsst ihr beim Posten nur eine kleine Frage beantworten(ebenfalls wegen der Bots).
)

Das Jahr das uns den Frieden nahm.

demo-koeln-18-08-18

Tango der Verleugnung

Das Jahr das uns den Frieden nahm.

Erscheint zahlreich !

Tango der Verleugnung.

 
Themenbewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus  Linearer Modus
Tommy Robinson: „Das war Folter“ !
04.08.2018, 21:11
Beitrag #1
Tommy Robinson: „Das war Folter“ !
[Bild: Screenshot-2018-08-03-04.51.51.png?resiz...&ssl=1]
screenshot YouTube

Tommy Robinson hat ein erstes Interview über seinen zweimonatigen Gefängnisaufenthalt gegeben. Sichtlich abgemagert sprach er mit dem kanadischen Journalisten Ezra Levant von Rebel Media. Der war entsetzt über das Aussehen des Islamkritikers: „Tommy war schon kein dicker Mann als er ins Gefängnis kam. Jetzt sieht er aus, wie jemand aus einem Arbeitslager, dünn und mit eingefallenen Augen. Wir haben ein Wort dafür, was Tommy im Gefängnis angetan wurde und das heißt Folter“, so der kanadische Journalist Ezra Levant.

Er habe in den zwei Monaten mit niemandem Kontakt gehabt, Nur zweimal konnte er seine Frau und seine Kinder für eine Stunde sehen, so Tommy über seine Haft. „Sie haben mich vom HMP Hull Gefängnis, dass nur einen 7 prozentigen Muslim-Anteil hat, in ein Gefängnis mit dem höchsten Muslime-Anteil verlegt und ich kenne auch den Grund“, so der 35-jährige berühmteste Islamkritiker Großbritanniens. „Unter dem Vorwand für meine Sicherheit sorgen zu müssen, sperrten sie mich in Einzelhaft. Ich sass 23 einhalb Stunden völlig isoliert in meiner Zelle – bei geschlossenen Zellenfenstern. Machte ich sie auf, wurde durch sie reingespuckt oder Scheiße reingeschmissen. Ich durfte die Zelle nur ein einziges Mal für ein paar Minuten verlassen. Dann konnte ich in einem Käfig ein paar Runden drehen und mich bewegen“, erzählt Tommy.

Er habe 42 Pfund Gewicht verloren. Das Essen sei ihm durch eine Klappe mit dem zynischen Kommentar „Na, schmeckt´s Dir Tommy?“ geschoben worden. Daraufhin habe er sich von einer Dose Thunfisch und ein wenig Obst pro Tag ernährt. Seine wiederholte Bitte um etwas mehr Geld, von dem er sich selbst etwas zu essen kaufen konnte, sei von der Gefängnisleitung abgelehnt worden. „Mir standen 12 Pfund (rund 13 Euro) pro Woche zur Verfügung, Dafür bekommst Du 5 Dosen Thunfisch und ein wenig Obst, also eine Dose Thunfisch pro Tag. Deshalb bin ich auch so dünn, ich habe nichts gegessen.“

„Andere Gefangene werden morgens um acht Uhr rausgelassen. Sie gehen dann arbeiten oder spielen Fußball und werden erst um sechs Uhr abends wieder eingeschlossen. Ich war rund um die Uhr völlig alleine eingesperrt. Das war körperliche und psychische Folter“, beschreibt der Aktivist die harte Zeit im Knast. „Im Gefängnis habe ich ein TV Interview mit einem Menschenrechts-Anwalt gesehen, der darüber geredet hat, warum ich in Haft sein sollte. Ich hab da gesessen, und gedacht, meine Menschenrechte werden mir im Moment nicht zugestanden. „Wo waren Amnesty International oder Ärzte ohne Grenzen“, fragt ihn Ezra Levant.“Da war keiner“, lautet die knappe Antwort von Tommy Robinson, dem man während des gesamten Interviews die Strapazen ansieht. Immer wieder kämpft er mit den Tränen, vor allem, wenn es um die Unterstützung geht, die er erfahren hat.

„Ich habe jeden Tag 6 riesige Boxen voll mit Briefen aus aller Welt bekommen. Von zwei bis sechs Uhr habe ich nur diese Briefe gelesen. In der Zeit meine Haft, ist mir klar geworden, dass da draussen etwas Grosses passiert. Ich bin zum Symbol für etwas geworden, es ist wie eine beginnende Revolution. Menschen aus aller Welt, die sich vorher nie für Politik interessiert haben, haben mir geschrieben und alle empfinden die gleiche Unterdrückung. Viele haben mir jeden Tag geschrieben, haben mir aus ihrem Leben erzählt, dass hat mir so geholfen,“ so Robinson sichtlich gerührt.

Auch wenn Tommy Robinson sich im Augenblick auf freiem Fuß befindet – wie es für ihn weitergeht ist ungewiss. Ihm wird noch einmal – unter einem anderen Richter – mit der gleichen Anklage der Prozess gemacht – eine schwere Belastung für den 35-jährigen Briten.

„Es ist ja nicht so, dass sie jetzt zugeben, einen Fehler gemacht zu haben und mich gehen lassen. Nein, sie stellen mich wieder vor Gericht. Sie können mir das wieder antun. Das schwebt wie eine dunkle Wolke über mir.“


Quelle: https://www.journalistenwatch.com/2018/0...inson-das/

"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Eine private Nachricht an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kommentar schreiben 


[-]
Schnellantwort                        Wer nur schnell ein paar Zeilen eingeben will,ist hiermit gut beraten.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


  • Editor
  • Editor

Spamschutz!
Sicherheitsfrage:
"Das Gegenteil von unten?"
Bitte die Antwort in die Textbox eintragen.Bitte nur Kleinbuchstaben!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  EILMELDUNG: Tommy Robinson ist frei ! klartexter 0 28 01.08.2018 21:36
Letzter Beitrag: klartexter
  „Das Frauenbündnis“ – Den Opfern ein Gesicht geben ! klartexter 0 78 10.07.2018 17:30
Letzter Beitrag: klartexter
  Großbritanniens erfolgloser Kampf gegen die Wahrheit ! Sellner,Bachmann und Robinson. klartexter 0 251 22.03.2018 14:52
Letzter Beitrag: klartexter
  Britischer Antifa-Mob greift Tommy Robinson an... klartexter 0 150 12.03.2018 01:31
Letzter Beitrag: klartexter




Deutsche Übersetzung: MyBBoard.de, Powered byMyBB, © 2002-2018 MyBB Group.