MSLive #153 - Mit Roger Beckamp über Migration und Fußball !

ARD und ZDF: Schafft ! Sie! Ab !

Depressive Adventsgedanken !


Neues Buch von Manfred Kleine-Hartlage: „Tödliche Torheit“
#1
     
[Bild: ukrainekrieg-696x391.jpg]
Manfred Kleine-Hartlage hat mit Tödliche Torheit ein überaus aktuelles Buch geschrieben.

Der Berliner Bestseller-Autor Manfred Kleine-Hartlage hat mit Tödliche Torheit ein überaus aktuelles Buch geschrieben. Der Untertitel weist auf Brisanz und Aktualität hin: „Der Krieg in der Ukraine und das Desaster der deutschen Politik“.

Es ist eine Abrechnung, die sich gewaschen hat. Es geht Kleine-Hartlage nicht darum, den Leser von einer Parteinahme für eines der beiden kriegführenden Länder zu überzeugen. Für ihn reiht sich der Konflikt – und zwar mit Blick auf die desaströse deutsche Staatsführung! – ein in die Krisenhäufung der letzten fünfzehn Jahre: von der Euro- über die Flüchtlings- bis hin zur Coronakrise.

Die Selbstheilungskräfte, über die eine Demokratie normalerweise verfügt, können in dieser Mißmanagement-Republik gar nicht mehr wirksam werden. Betonfest steht das herrschende Kartell aus Politik, Medien, Wirtschaft und „Zivilgesellschaft“ und sabotiert systematisch alle denkbaren Korrekturmechanismen.

Kleine-Hartlage legt dar, wie die deutsche Regentschaft nun auch im Ukrainekrieg Fehlentscheidung an Fehlentscheidung reiht, die in Zusammenhang mit den vorherigen Krisen langsam aber sicher zu einer Großkrise apokalyptischen Ausmaßes verschmelzen. Leser von früheren Büchern dieses Publizisten wissen, daß wir es bei ihm mit keinem schrillen Schwarzmaler, sondern einem beinharten Realisten zu tun haben.

Es ist eine knappe, überaus dichte Analyse, das hier vorliegt. Zügig schreitet Kleine-Hartlage Punkt für Punkt ab: Was ist ein Aggressor? Es gibt eine militärisch-technische und eine politische Antwort:

„Ein militärischer Angriff ist häufig die Folge politischer Manöver, bei denen eine Seite in die Defensive gedrängt wird – nicht selten just diejenige Partei die am Ende genau deswegen `angreift´.“

Am Ende von was? Kleine Hartlage schlüsselt es auf. Und weiter: Was ist eigentlich eine Oligarchie? Leben nicht eigentlich WIR in einer solchen? Diese Ausführungen über die „herrschende Klasse des Westens“ zählt zu den allerstärksten Passagen des Buches.

Ebenso das Kapitel über unsere „mentale Disposition“: Kleine-Hartlage nennt das entsprechende Geschichtsnarrativ „Hitler-Hysterie“. Das bedeutet, das jeder Staatsmann, den westliche Akteure zu stürzen gedenken, propagandistisch zum „neuen Hitler“ aufgeblasen wird.

Wir hatten schon die Neo-Hitlers Milosevic, al-Gaddafi, Sadam Hussein und al-Assad – und nun eben Putin. So, mittels dieser Analogie, kann man jemanden zum absolut entmenschlichten Feind aufblähen, ohne den Beweis führen zu müssen, daß eine Analogie zur Situation in Deutschland anno 1939 überhaupt annähernd vorliegt.

Der Autor ist Sozialwissenschaftler und kein Militärstratege. Es ist nicht sein Anspruch, Kriegstaktiken, Mannstärken und Waffeneinsatz zu beschreiben und zu analysieren. Er tut es punktuell aber dort, wo es hilfreich ist, um die Propaganda-Matrix des Westens zu entfilzen:

Beispielsweise, wenn es um die Darstellung der russischen Streitkräfte als verlotterte, planlose Armee von Losern geht, die laut Medienberichterstattung von Beginn an auf dem letzten Loch pfiff. Oder wenn er auf die Intifada-ähnliche ukrainische Strategie eingeht, Waffenlager und Stützpunkte in Wohngebieten zu errichten und Freiwillige in Schulgebäuden auszubilden – um dann Bilder zu produzieren, mit denen angeklagt werden kann, daß die Russen auf zivile Gebäude schössen.

Kleine-Hartlage ist sicher kein Putin-Apologet. Er begegnet dem unaufhörlichen antirussischen „Propaganda-Tsunami“ mit der simplen Frage: Wem dient es?

Und noch ein Schmankerl:

„Erstaunlich ist, daß es sogar im medienkritischen Teil des Publikums nicht wenige Menschen gibt, denen einerseits durchaus klar ist, daß die Kartellmedien uns über alle relevanten Themen der letzten fünfzehn Jahre irregeführt haben, die aber andererseits glauben, ausgerechnet im Zusammenhang mit dem Ukrainekrieg täten sie es nicht.“

Bestellempfehlung:

» Manfred Kleine-Hartlage: „Tödliche Torheit. Der Krieg in der Ukraine und das Desaster der deutschen Politik“. 104 Seiten, 13 € – hier bestellen

Quelle: https://www.pi-news.net/2022/10/neues-bu...e-torheit/
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Fake - Impfungen von Prominenten ! Klartexter 0 800 29.12.2020, 18:25
Letzter Beitrag: Klartexter
  Mainstream überführt: Lügenpresse gesteht kleinlaut die Manipulation von Bildern ! Klartexter 0 1.150 08.03.2020, 13:25
Letzter Beitrag: Klartexter
  ARD Monitor: Staatswaltschaft spricht von krasser Falschberichterstattung ! Klartexter 0 864 05.02.2020, 15:35
Letzter Beitrag: Klartexter
  Klimaschwindel entlarvt von Spiegel TV 2007 ! Klartexter 0 694 28.09.2019, 19:14
Letzter Beitrag: Klartexter
  Ist Bezahlen von Rundfunkgebühren Beihilfe zum Verfassungsbruch? Klartexter 0 739 08.07.2019, 21:08
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous