MSLive #153 - Mit Roger Beckamp über Migration und Fußball !

ARD und ZDF: Schafft ! Sie! Ab !

Depressive Adventsgedanken !


Nach Überfall: AfD-Abgeordnete zeigt Solidarität.
#1
     
[Bild: einprozentlogo.png]

Linksextremismus: dranbleiben und Solidarität zeigen

Liebe Förderer, Unterstützer und Freunde,

seien wir ehrlich: Haben Sie den „Fall Erfurt“, also den brutalen Überfall zahlreicher Linksextremer auf eine wehrlose Verkäuferin, schon wieder vergessen? Klar ist: Zu schnell werden wir medial mit dem nächsten „Aufreger“ versorgt und lenken unsere Aufmerksamkeit umgehend auf andere Dinge. Die AfD-Bundestagsabgeordnete Dr. Christina Baum tut es uns hingegen gleich – denn sie bleibt am Ball.



Abgeordnete mit Herz

Die Ärztin aus Baden-Württemberg bezieht in einem neuen Video klar Stellung gegen Linksextremismus und ruft zur Solidarität mit dem Opfer aus Erfurt auf. Ebenfalls im Fokus ihrer Stellungnahme: unser einzigartiger Solifonds für die Opfer von migrantischer und linksextremer Gewalt!

Frau Baum ist jedenfalls mit gutem Beispiel vorangegangen und hat mit einer Spende über 1000 Euro mitgeholfen, dass das Opfer in Bälde einen Erholungsurlaub antreten kann.


Linksextreme dringen in ein Modegeschäft ein, schlagen die Verkäuferin zu Boden und prügeln dort weiter auf sie ein. Die Kaltblütigkeit schockt.

Christina Baum nutzt ihr Bundestagsmandat also für einen guten und nachhaltigen politischen Zweck, auch abseits der Parlamentsdebatten; nämlich um Aufmerksamkeit auf die zentralen, vom Mainstream so stiefmütterlich behandelten Themen zu lenken. Zwar sind der „Pride Month“ und ausufernde Benzinkosten auch „Aufreger“ (wir berichten ja auch selbst darüber), doch trotzdem müssen wir dort helfen, wo es Not tut – und nicht nur dort, wo gerade die meiste Aufmerksamkeit konzentriert ist.



Helfen, wo es geht

Auch im „Fall Erfurt“ lassen wir natürlich nicht locker; sei es nun mit unserem Solifonds oder mit unermüdlichen Recherchen zum Thema Linksextremismus, durch die wir aufdecken, wie das Geflecht aus staatlicher Unterstützung, gewaltbereiter Antifa-Szene und „Zivilgesellschaft“ funktioniert. Auch hier ist noch ein langer Weg zu gehen.

Wir bei „Ein Prozent“ versuchen, nicht nur „offene Türen einzurennen“, also unsere Arbeitszeit für Themen zu verwenden, die ohnehin von anderen Akteuren beackert werden. Wir wollen etwas Eigenständiges bieten – und das ist uns mit dem Solifonds gelungen. Wenn Sie das auch so sehen, dann freue ich mich über Ihre Unterstützung.

Ihr,

Philip Stein












Unsere Netzwerke wachsen
Wir wollen weiter wachsen, noch professioneller werden und sie vorbereiten: die Wende in Deutschland. Dafür benötigen wir Sie als Förderer!






Spenden

Per Überweisung:

Ein Prozent e.V.
IBAN: DE75 8505 0100 0232 0465 22
BIC: WELADED1GRL

Weitere Zahlungsmittel:

Zur „Ein Prozent“-Spendenseite

Zu unserem Materialversand

Copyright © 2018 Ein Prozent e.V., All rights reserved.
Sie bekommen diesen Rundbrief, da Sie sich bei Ein Prozent e.V. registriert oder gespendet haben.

Unsere Adresse:
Ein Prozent e.V.
Töpferstr. 12
Kurort Oybin 02797
Germany

Quelle: EINPROZENT via Rundmail
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Solidarität für jungen Patrioten ! Klartexter 0 313 24.06.2022, 19:19
Letzter Beitrag: Klartexter
  Landtagswahlen 2022: Wahlbeobachter nach vorne ! Klartexter 0 553 29.04.2022, 19:21
Letzter Beitrag: Klartexter
  Patriotische Solidarität im Kampf für Meinungsfreiheit... Klartexter 0 678 25.04.2021, 17:27
Letzter Beitrag: Klartexter
  Exklusivinterview: AfD-Klage für sichere Wahlen ! Klartexter 0 761 17.02.2021, 18:21
Letzter Beitrag: Klartexter
  EINPROZENT - Der AfD-Coup: Was passiert jetzt in Thüringen ? Klartexter 0 699 05.02.2020, 19:37
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous