Kölner Polizei für Begriff «Nafris» in der Kritik - Page 2





Hallo und herzlich willkommen bei www.verkehrt.eu!
Bei uns geht es um alles was so verkehrt läuft in diesem unseren Land.Hier könnt ihr eurem Ärger Luft machen, mit anderen diskutieren, Fehlverhalten anprangern, Mißstände publik machen oder einfach nur etwas Zeit totschlagen.Unten findet ihr die Rubriken.Für Tipps und Anregungen sind wir immer offen,gerne könnt ihr uns diese via Kontakt-Link übermitteln.Bitte lest auch die Nutzungsbedingungen und die Systemvoraussetzung.Etwas(N)etiquette bitte. Wir wünschen euch viel Spaß und gute Nerven.
Únantastbare Wuerde
Zu den Rubriken:

            Hier könnt ihr Euch Anmelden / Registrieren (Nutzungsinfo Nutzungshinweis:
Die Registrierung ist optional.Ihr könnt euch registrieren,müsst ihr aber nicht.Wenn ihr euch registrieren möchtet,müsst ihr nur einen Nickname und ein Passwort eingeben(keine Mail-Adresse) und eine kleine Frage beantworten(der Bots wegen).Ansonsten müsst ihr beim Posten nur eine kleine Frage beantworten(ebenfalls wegen der Bots).
)

 
Themenbewertung:
  • 3 Bewertungen - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus  Linearer Modus
Kölner Polizei für Begriff «Nafris» in der Kritik
03.01.2017, 15:01
Beitrag #6
Junger Pole vor Dönerladen erstochen
Auch in Polen ist es in der Silvesternacht auf Sonntag zu einer ‚interkulturellen’ Auseinandersetzung gekommen, in deren Folge ein Toter zu beklagen ist. Wie TVN24 berichtet, spielte dich das Ganze vor einer Dönerbude im masurischen Elk, im Nordosten Polens, ab. Laut der polnischen Quelle gab es in oder vor dem Dönerladen einen Knall, woraufhin mehrere Personen heraus gestürmt seien und einen jungen Polen verfolgt hätten. Infolge der sich anschließenden Auseinandersetzung sei der 21-jährige Pole durch zwei Messerstiche getötet worden. Daraufhin versammelten sich im Laufe des Sonntags mehrere 100 Polen vor dem Imbiss, der von einem Tunesier, Algerier und Marokkaner geführt wird. Der Tunesier gilt als Hauptverdächtiger.

Mehrere der Teilnehmer bewarfen das Geschäft wie auch die anwesende Polizei mit Flaschen und Steinen, es gab 28 Festnahmen wegen Sachbeschädigung und Landfriedensbruch.

Laut TVN24 hatte es im März bereits einen Vorfall vor einem anderen Dönerladen gegeben, der von einem Ägypter und einem Algerier geführt wird. Damals zeigten die Besitzer einen Polen wegen rassistischer Beleidigung an, dieser erstattete Anzeige, weil er mit einem Messer verletzt worden sei.

WELT/N24 gibt ähnliche Informationen, wenngleich Sprachduktus („entfesselter Mob“) und die Auswahl von konkreten Details (obwohl die Ermittler noch nichts Genaues wissen – der Pole habe Getränke geklaut) bereits eine Richtung andeuten, wie die WELT in diesem Falle ihre in der deutschen Presse unverzichtbare „klare Haltung“ auszurichten gedenkt:

Im polnischen Elk steht ein Tunesier unter Mordverdacht. Er soll einen jungen Polen im Streit erstochen haben. Die Nachricht entfesselt einen Mob, die Polizei rückt mit einem Großaufgebot an.

Mordermittlungen gegen einen Tunesier in Polen haben zu gewaltsamen Unruhen geführt und eine politische Debatte ausgelöst.

Der Verdächtige soll bei einem Streit vor einem Kebab-Restaurant in der nordöstlichen Stadt Elk einen 21-jährigen Polen erstochen haben, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Zudem sollen drei weitere Männer aus nordafrikanischen Staaten in den Fall verwickelt sein.

Die Ermittler wüssten zwar noch nicht genau, was passiert sei, doch scheine es so, dass ein 21-jähriger Pole und dessen Freund an Silvester zwei Getränkeflaschen aus dem Imbiss in Elk im Nordosten des Landes stehlen wollten, sagte Staatsanwalt Wojciech Piktel am Montag. Sie seien ertappt worden und mit den Angestellten in Streit geraten. Dabei habe der 26 Jahre alte Koch den 21-Jährigen erstochen. Dem Angeklagten drohe bei einem Schuldspruch lebenslange Haft.

Hier ein Video der Auseinandersetzungen, die auf die Tötung des jungen Polen folgten:

"Meine persönliche Meinung: Die Polen nehmen,genauso wie die Russen,nicht einfach alles hin ! Die Russen haben Silvester 2015/16 50 Halbaffen,die sich nicht benehmen konnten,aus "Polar-Köln" rausgeprügelt. Warum lassen sich die Deutschen alles gefallen ?
Ein einst so stolzes Volk ! Es kann doch nicht nur Faulheit sein !?! "
Der Klartexter

"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Eine private Nachricht an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kommentar schreiben 


[-]
Schnellantwort                        Wer nur schnell ein paar Zeilen eingeben will,ist hiermit gut beraten.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


  • Editor
  • Editor

Spamschutz!
Sicherheitsfrage:
"Das Gegenteil von unten?"
Bitte die Antwort in die Textbox eintragen.Bitte nur Kleinbuchstaben!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Kay Gottschalk (AfD) trotz Polizei von Antifanten verletzt ! klartexter 0 198 02.12.2017 17:40
Letzter Beitrag: klartexter
  Senat Berlin verbietet Polizei das Kontrollieren von illegalen Migranten klartexter 0 226 15.08.2017 13:26
Letzter Beitrag: klartexter
  Bundeswehr und Polizei üben gemeinsam den Antiterrorkampf klartexter 0 983 07.03.2017 22:07
Letzter Beitrag: klartexter
  Umgangsrecht: Merkel-Regime will Kritik an Asylpolitik mit Kindesentzug bestrafen klartexter 0 692 22.01.2017 15:38
Letzter Beitrag: klartexter




Deutsche Übersetzung: MyBBoard.de, Powered byMyBB, © 2002-2018 MyBB Group.