V-Blog




Bundestagswahl 2017


Hallo und herzlich Willkommen bei www.verkehrt.eu!
Bei uns geht es um alles was so verkehrt läuft in diesem unseren Land.Hier könnt ihr eurem Ärger Luft machen, mit anderen diskutieren, Fehlverhalten anprangern, Mißstände publik machen oder einfach nur etwas Zeit totschlagen.Unten findet ihr die Rubriken.Für Tips und Anregungen sind wir immer offen,gerne könnt ihr uns diese via Kontakt-Link übermitteln.Bitte lest auch die Nutzungsbedingungen und die Systemvoraussetzung.Etwas(N)etiquette bitte. Wir wünschen euch viel Spass und gute Nerven.
Únantastbare Wuerde
Zu den Rubriken:

            Hier könnt ihr Euch Anmelden / Registrieren (Nutzungsinfo Nutzungshinweis:
Die Registrierung ist optional.Ihr könnt euch registrieren,müsst ihr aber nicht.Wenn ihr euch registrieren möchtet,müsst ihr nur einen Nickname und ein Passwort eingeben(keine Mail-Adresse) und eine kleine Frage beantworten(der Bots wegen).Ansonsten müsst ihr beim Posten nur eine kleine Frage beantworten(ebenfalls wegen der Bots).
)

 
Themenbewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus  Linearer Modus
Grüner Nazi ? Oberbürgermeister Palmer: Flüchtlingskrise hat das Land gespalten
29.07.2017, 19:11 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.07.2017 11:37 von klartexter.)
Beitrag #1
Grüner Nazi ? Oberbürgermeister Palmer: Flüchtlingskrise hat das Land gespalten
[Bild: Boris-Palmer.jpg]
Die Flüchtlingskrise hat nach Ansicht des prominenten Grünen-Mitglieds Boris Palmer die Republik gespalten.
Foto: Silas Stein, dpa

Die Bundestagswahl 2017 findet am 24. September statt.

Angela Merkel kandidiert erneut als Bundeskanzlerin, die SPD schickt Martin Schulz in den Ring.

Aktuell liegt die Union Umfragen zufolge deutlich vor der SPD.

Informationen zu Briefwahl und Ablauf der Wahl lesen Sie hier.

Bundestagswahl 2017: Neuigkeiten im News-Blog

29. Juli: Oberbürgermeister Palmer: Flüchtlingskrise hat das Land gespalten

Die Flüchtlingskrise hat nach Ansicht des prominenten Grünen-Mitglieds Boris Palmer die Republik gespalten. "Die Flüchtlingskrise hat den Effekt, dass Menschen nicht mehr miteinander reden können, dass sie das Thema ausklammern, sich gegenseitig abwerten, auch im Freundes- und Familienkreis", sagte der Tübinger Oberbürgermeister der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Die Menschen müssten wieder miteinander sprechen. Er plädiere dafür, dass man nicht nur den eigenen Standpunkt als legitim betrachten sollte, sondern auch den anderen, möglicherweise konträren.

Palmer bezeichnete dies als das Hauptziel seines Buches mit dem Titel "Wir können nicht allen helfen", das er am 3. August in Berlin rund sieben Wochen vor der Bundestagswahl vorstellen wird. Seit langem sorgt der 45-Jährige bereits in Facebook und in Interviews mit seinen Positionen zum Flüchtlingsthema für kontroverse Debatten.

"Wir können nicht allen 65 Millionen Flüchtlingen in der Welt in Deutschland Asyl gewähren", sagte er. "Wir schaffen es nicht einmal, allen in ihren Heimatländern Zugang zu Trinkwasser, Nahrung und Bildung zu geben." Der Titel seines Buches drückt seiner Meinung nach eine Selbstverständlichkeit aus. Dennoch rege er viele Menschen auf, bevor das Buch überhaupt erschienen sei. "Und genau darum geht es in dem Buch: dass man Menschen nicht auf einen Satz reduziert."

Auch innerhalb der Grünen eckt Palmer oft mit seinen Meinungen an. "Es tut den Grünen gut, wenn sie um den richtigen Weg ringen. Wir sind keine Partei, die - wie die CDU - immer geschlossen sein muss", sagte er dazu. Er wünsche sich aber von seiner Partei, dass sie real-konkrete Vorschläge genauso gelten lasse wie linksutopische Meinungen. "Da sehe ich eine Ungleichbehandlung. Man darf bei uns jede Utopie formulieren. Das ist akzeptiert. Aber wenn jemand sagt, dass etwas nicht machbar sei, führt das oft zur Aufregung."

Kritiker und manche Medien bezeichnen Palmer als "grünen Sarrazin". Der frühere SPD-Finanzsenator von Berlin, Thilo Sarrazin, hatte vor Jahren mit Thesen zur Flüchtlingspolitik für eine kontroverse Debatte gesorgt. Dass er nun mit Sarrazin verglichen und zuweilen in die Nähe der Alternative für Deutschland (AfD) gerückt werde, bezeichnete Palmer als "Unkultur". "Lasst uns über die Sache streiten. Man darf aber nicht jedem, der etwas sagt, was einem selbst gerade nicht ins Konzept passt, entgegenschleudern: Geh doch zur AfD."

Palmer geht davon aus, dass die Flüchtlingskrise noch nicht vorbei ist. "Dass im Sommerhalbjahr mehr Flüchtlinge kommen, steht fest." Deutschland müsse sich über viele Jahre darauf einstellen, dass eine große Zahl von Menschen hier Schutz suchen werden.

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Umfrageinstitut Civey zusammen. Was es mit den Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Quelle: http://www.augsburger-allgemeine.de/poli...68636.html

Meine persönliche Meinung dazu:" Gibt es tatsächlich einen "Grünen",der halbwegs denkfähig ist ? Oder geht es ihm nur um den Verkauf seines Buches ? Wie auch immer. Zumindest nennt er das Kind beim Namen. "Wir können nicht allen helfen."
Fünfundsechzig Millionen...in Zahlen: 65 000 000 ! Wo kommt diese Zahl her ? Haben die sich alle schon angedroht ? Oder sitzen die alle schon bereit und warten auf Abholung durch die NGO´s ? Wer hat die gezählt ? Kommt diese Zahl aus Auffanglagern,welche die "Kriegsflüchtlinge",die in Wirklichkeit zu einem beachtlichen Teil "Wirtschaftsflüchtlinge,Fahnenflüchtige und Justizflüchtlinge" sind,nach und nach in ganz Europa verteilen ? Wenn man sich diese Aussage von Palmer mal auf der Zunge zergehen lässt,weiss man,was die Stunde geschlagen hat ! "Da sehe ich eine Ungleichbehandlung. Man darf bei uns jede Utopie formulieren. Das ist akzeptiert. Aber wenn jemand sagt, dass etwas nicht machbar sei, führt das oft zur Aufregung." Wir werden also von völlig inkompetenten Tagträumern (mit)regiert ! Unser größter Fehler war es,Frauen an die Macht zu lassen. Man sieht ja,was dabei herauskommt. Die männlichen Politiker sind zum Großteil devote Arschkriecher. Das muß ja im Chaos enden ! Viel Glück,Deutschland !"
Der Klartexter

"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Eine private Nachricht an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kommentar schreiben 


[-]
Schnellantwort                        Wer nur schnell ein paar Zeilen eingeben will,ist hiermit gut beraten.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


  • Editor
  • Editor

Spamschutz!
Sicherheitsfrage:
"Das Gegenteil von unten?"
Bitte die Antwort in die Textbox eintragen.Bitte nur Kleinbuchstaben!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Erdogan: Absagen gleichen Nazi-Praktiken klartexter 0 258 05.03.2017 20:22
Letzter Beitrag: klartexter
  Gauck: Einwanderung tut diesem Land sehr gut klartexter 0 1.367 24.01.2014 09:16
Letzter Beitrag: klartexter




Deutsche Übersetzung: MyBBoard.de, Powered byMyBB, © 2002-2017 MyBB Group.