V-Blog




Bundestagswahl 2017


Hallo und herzlich Willkommen bei www.verkehrt.eu!
Bei uns geht es um alles was so verkehrt läuft in diesem unseren Land.Hier könnt ihr eurem Ärger Luft machen, mit anderen diskutieren, Fehlverhalten anprangern, Mißstände publik machen oder einfach nur etwas Zeit totschlagen.Unten findet ihr die Rubriken.Für Tips und Anregungen sind wir immer offen,gerne könnt ihr uns diese via Kontakt-Link übermitteln.Bitte lest auch die Nutzungsbedingungen und die Systemvoraussetzung.Etwas(N)etiquette bitte. Wir wünschen euch viel Spass und gute Nerven.
Únantastbare Wuerde
Zu den Rubriken:

            Hier könnt ihr Euch Anmelden / Registrieren (Nutzungsinfo Nutzungshinweis:
Die Registrierung ist optional.Ihr könnt euch registrieren,müsst ihr aber nicht.Wenn ihr euch registrieren möchtet,müsst ihr nur einen Nickname und ein Passwort eingeben(keine Mail-Adresse) und eine kleine Frage beantworten(der Bots wegen).Ansonsten müsst ihr beim Posten nur eine kleine Frage beantworten(ebenfalls wegen der Bots).
)

 
Themenbewertung:
  • 11 Bewertungen - 2.73 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus  Linearer Modus
Die Stau-Lüge.Stauverursacher.
01.05.2015, 11:59
Beitrag #1
Die Stau-Lüge.Stauverursacher.
Anders als uns weisgemacht wird sind die Ursachen für Staus weder hohes Verkehrsaufkommen

noch LKW.Ich habe schon Autobahnen gesehen,die proppenvoll waren aber der Verkehr lief

flüssig.Und ich habe Autobahnen gesehen,auf denen fünf!!! Figuren unterwegs die es geschafft

haben sich gegenseitig zum Stillstand zu bringen.Ein Grund für Staus sind die

egoistischen,asozialen Verkehrsteilnehmer die sich einen Dreck um Verkehrsregeln scheren.

Die Gründe für Staus:

Autobahnabfahrten:
Der Gesetzgeber sagt,bei spätestens! 500 Metern hat man auf der rechten Spur zu sein und ab

der 300-Meter-Bake wird geblinkt.Doch die Herren und Damen "Superschlau" müssen,statt sich

korrekt einzuordnen, natürlich unbedingt noch an allen vorbei und sich auf den letzten paar

Metern dann reindrängeln.Wenn das dann nicht klappt,weil die Abfahrt voll ist mit Fahrzeugen

die sich richtig eingeordnet haben,wird dann voll in die Eisen gestiefelt.Dann steht schon

mal eine Spur.Dann ist auf der Abfahrt einer der es mit der freundlichkeit übertreibt und

dann anhält um den Deppen reinzulassen.Die Abfahrt ist auch zum Stillstand

gekommen.Diejenigen hinter dem Nasenbär wollen dann natürlich nach links ausweichen,was auch

ohne rücksicht auf verluste getan wird,wobei die von hinten kommenden voll in die Eisen

gezwungen werden.Zwei Spuren und die Abfahrt stehen still.Das ganze funktioniert auch mit

mehr als zwei Spuren.Dann kommen die Nachahmer und rien ne va plus

Auffahrten:
Der Gesetzgeber sagt,die Beschleunigungsspur ist komplett zu nutzen.Das heißt man

beschleunigt und fährt am Ende der Spur mit angemessener Geschwindigkeit unter beachtung der

Vorfahrt auf die Autobahn.Doch die meisten fahren links rüber wo es ihnen gerade passt,ohne

rücksicht darauf was von hinten ankommt.Viele fahren auf der Beschleunigungsspur von hinten

bis vorne mit konstanter Schleichgeschwindigkeit und cenken sie könnten am Ende der Spur

automatisch auf die Autobahn fahren,egal was hinter ihnen ist.Da ja keiner diesen

Nachtkappen hinten drauffahren will wird dann natürlich voll in die Eisen gestiefelt.Es wird

versucht nach links auszuweichen,dabei werden dann die notorischen Linksfahrer

ausgebremst.Natürlich fahren die anderen auf der Beschleunigungsspur dann auch irgendwo

einfach rein Und schon steht wieder alles.

Baustellen:
Das wegen einer Baustelle eine Spur endet wird durch Schilder frühzeitig angekündigt.Aber

nein,man kann sich doch nicht frühzeitig einordnen und womöglich noch einem LKW hinterher

fahren.Da wird dann bis auf den allerletzten Drücker auf der endenden Spur geblieben um sich

ganz vorne reinzudrängeln.Dabei überschätzen die Damen und Herren "Supereilig" sich und ihr

Gefährt maßlos und zwingen die Denkfähigen Verkehrsteilnehmer,die sich frühzeitig

eingeordnet haben zum Bremsen,meist bis zum Stillstand.Und wenn es dann einmal steht,steht

es.Dabei berufen sich die Stauverursacher immer auf die Reißverschluß-Regel.Die aber braucht

man erst wenn schon alles steht.Soweit müßte es aber erst gar nicht kommen,wenn sich alle

frühzeitig einordnen würden.Dann fährt man halt mal einem LKW hinterher.Dann geht es zwar

etwas langsamer vorwärts aber es geht vorwärts.

Fazit:
Es sind immer nur ein bis zwei Hände voll denkunfähiger Verkehrsteilnehmer,die Tausenden

vernünftig fahrenden Verkehrteilnehmern die Zeit klauen.Angry

Unfälle und Sperrungen sind natürlich ausgeschlossen.

Wenn die Polizei das sehen würde was ich jeden Tag sehe dann hätte halb Deutschland keinen Führerschein mehr(diejenigen die sowieso keinen haben ausgeschlossen).
Eine private Nachricht an den Benutzer senden Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kommentar schreiben 


[-]
Schnellantwort                        Wer nur schnell ein paar Zeilen eingeben will,ist hiermit gut beraten.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


  • Editor
  • Editor

Spamschutz!
Sicherheitsfrage:
"Das Gegenteil von unten?"
Bitte die Antwort in die Textbox eintragen.Bitte nur Kleinbuchstaben!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  51 Stunden Stau Cybertrucker 1 2.349 28.08.2012 15:00
Letzter Beitrag: Gast




Deutsche Übersetzung: MyBBoard.de, Powered byMyBB, © 2002-2017 MyBB Group.