Bundestagswahl: AfD - Deutschland. Aber normal !

"Soll ich wählen gehen ?"

„Hat Deutschland die Wahl?“ | Silke Schröder


Die Deutschen als AMALEK bekommen Gesellschaft...
#1
[Bild: nj-2.jpg]

NJ-Schlagzeilen 025, Montag, 17. Mai 2021

Die Deutschen als AMALEK bekommen Gesellschaft - die Globalisten machen die Erdbevölkerung zu AMALEK

Deshalb vielleicht der Ruf auf CNN:
"Die Welt von heute braucht einen Hitler"




Mit dem Versprechen gegenüber den Einfältigen, ihre Sucht nach Ausleben wieder befriedigen zu wollen, werden die Gehirnlosen und Unterwürfigen selbstvernichtungswillig gemacht. Die Sucht nach der Spritze ist bei Drogenabhängigen oft tödlich, die psychologisch erzeugte Sucht nach der Impf-Spritze könnte ebenso tödlich enden.

Und das funktioniert, weil die Volldeppen glauben, das alte Leben würde ihnen ausgerechnet von jenen zurückgegeben, die es ihnen im Auftrag der Welt-Globalisten nehmen müssen. Denn zur totalen Umgestaltung des Lebens auf Erden braucht es die komplette Abschaffung von Freiheit - und vor allem die Reduzierung des physischen Menschenlebens auf der Erde.

Sie werden mit dem Versprechen geködert, sie dürften giftgespritzt wieder reisen. Vielleicht wird das kurzfristig auch erlaubt sein, eingeschränkt natürlich, denn die Flugkapazitäten gibt es schon gar nicht mehr, um den alten Reisedrang bewältigen zu können. Am Zielort dann Todes-Masken-Pflicht, selbst an Stränden. Keine Zusammenkünfte – schöne neue, "freie" Reise-Welt.

In Lokale dürfen die Gespritzten gehen, zur Einnahme einer Henkersmahlzeit, meinen böse Zungen, weil sie als Gespritzte nicht mehr lange leben würden. Aber auch nur draußen, obwohl im Freien sich niemand mit dem Laborvirus anstecken kann, wie die Aerosol-Wissenschaftler herausgefunden haben. Die Nicht-Gespritzten müssen sich für einen Lokal-Besuch im Freien ständig PCR-testen lassen, bis sie ebenfalls den "Giftgrad" einer Covid-Impfung intus haben.

Und dann, wenn die Lockdown-"Zellentüren" eine kurze Zeit für die "Schutzhäftlinge" geöffnet worden waren, kommt eine neue Variante herangeflogen und alles muss wieder geschlossen werden. Die "Vierte Welle" wurde natürlich auch schon angekündigt. Der umgefallene Virologe Hendrick Streeck verspricht den Globalisten - zugunsten seiner beruflichen Existenz - bereitwillig: "Die dritte Corona-Welle ist gebrochen. Doch rollt jetzt schon die vierte Welle an." (HNA, 15.05.2021)

Wer "impfgeschützt" ist, muss dennoch bei Rückkehr aus einem "Risikogebiet" in Quarantäne. Gerade wurde das Vorzeige-Impf-Land Großbritannien wieder als Risikogebiet eingestuft: "Corona-Pandemie: Großbritannien ist wieder Risikogebiet." (ARD, 14.05.2021) Wobei die "Vierte Welle" durchaus in echt kommen kann, nämlich dann, wenn, wie von vielen Wissenschaftlern vermutet (z.B. Dr. Bossche) die Umgespritzten ihre Ladungen pandemisch in Umlauf bringen.

Für die Gulagisierung braucht es eine Gesetzgebung, die uns sogar das Recht auf Leben nimmt


Prof. Dr. Rudolf Jaenisch

Die globalistischen Welt-Transformierer werden immer mehr von einer kleinen Anzahl echter Wissenschaftler in Bedrängnis gebracht. Das Team um den deutschstämmigen Genforscher, Prof. Dr. Rudolf Jaenisch, vom Whitehead Institute am Massachusetts Institute of Technology, veröffentlichte Ende 2020 eine Studie mit der Erkenntnis, dass der SARS-CoV-2 mRNA-Impfstoff in die menschliche Zelle gebracht und das menschliche Genom dann neu geschrieben wird. Das geht schon aus dem Titel der Studie hervor: "SARS-CoV-2 RNA reverse-transcribed and integrated into the human genome" (SARS-CoV-2 RNA rücktranskribiert und in das menschliche Genom integriert). (Quelle) Es heißt zwar, dass nur Teile des nicht-infektiösen Virus-Genoms in die menschliche DNA-eingebaut würden, aber das ist ja wohl ein Witz. Als könne man infektiöse Virenpartikel – milliardenfach kleiner als ein Staubkorn, von infektiösen trennen. Das ist die Erklärung dafür, dass so viele Voll-Geimpfte PCR-positiv getestet werden. Und die "Positiven", bei denen das Genom umgeschrieben wurde, geben es an die Gesunden weiter. Die Geimpften werden zu Viren-Fabriken. Von den durch Impfung Erkrankten (massenhaft) noch gar nicht zu sprechen. Selbst der Impf-Propagandist der FAZ, JOACHIM-MÜLLER-JUNG, hält diese Erklärung, die infektiösen Teile des Genoms könnten von den nicht-infektiösen getrennt werden, für eine Schutzbehauptung. Er schreibt: "Das würde erklären, warum manche Covid-19-Genese ohne weitere Infektion noch Monate später positiv getestet werden. Was das medizinisch bedeutet, ist völlig unklar." (FAZ, 12.05.2021, S. N2)


Prof. Dr. David Baltimore

Der amerikanische Molekular-Biologe und Medizin-Nobelpreisträger, Dr. David Baltimore, bestätigte nunmehr die Erkenntnisse von anderen Wissenschaftlern, dass das CoV-2-Virus im Labor künstlich hergestellt wurde. Es geht um die mittlerweile erkannte Stelle im "Spike"-Protein des Virus – den Stachel - das schon im vorigen Jahr als entscheidende Aktivierungssequenz identifiziert und in "Molecular Cell" publiziert worden war, und zwar von einer deutschen Gruppe um Markus Hoffmann und Stefan Pöhlmann vom Deutschen Primatenzentrum in Göttingen.

Ohne die Aktivierung an der Stelle durch das Enzym Furin, kommt es nicht zur Vermehrung des Virus. Im Gegenteil: Die Furin-Spaltstelle im Stachel macht Sars-CoV-2 erst zu einem hochinfektiösen Erreger für uns. Deshalb blühten von Anfang an auch Ideen und Gerüchte, "wer" diese molekulare Sequenz konstruiert haben könnte - die Natur, oder eben doch chinesische Corona-Forscher in ihrem Labor in Wuhan. David Baltimores Mutmaßungen wurden in einem Beitrag veröffentlicht, wo er schreibt: "Als ich diese Furin-Spaltstelle mit ihren Arginin-Kodons in der Virensequenz sah, sagte ich zu meiner Frau, das ist der unwiderlegbare Beweis für den Labor-Ursprung des Virus." (Quelle)

Und tatsächlich steigen die gravierenden Covid-Krankheitsfälle bei den vollständig Geimpften steil an. Obwohl nur die Spitze des Eisbergs gemeldet wird, wird eingestanden: "Ansteckung trotz Impfung. Nach der ersten Impfung wurden nach Daten des Gesundheitsministeriums rund 44.000 Covid-19-Fälle gemeldet. 662 zweifach Geimpfte und rund 2000 einfach Geimpfte starben." (BZ, 14.05.2021)

Beim Stand 12. Mai 2021 entsprechen 44.000 Impfschäden bei 28,5 Millionen Erstgeimpften 0,15 %. 2000 Todesfälle entsprechen bei den Erstgeimpften 0,007 Prozent. Die Gesamttoten von 2662 entsprechen knapp 0,01 Prozent. Weltweit werden für diesen Zeitraum 161 Millionen Corona-Kranke gemeldet, davon seien 3,3 Millionen gestorben. (Quelle) Wenn man bedenkt, dass von den statistisch gemeldeten Corona-Toten nur 6 Prozent wirklich an Corona gestorben sind, dann entspricht das einer Todesrate von 0,00122 % (Laut der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC sind "nur" 6 Prozent aus dieser Todesstatistik wirklich an Corona gestorben.) D.h., an der Impfung sterben aktuell 820 % mehr Menschen als Ungeimpfte an Covid sterben. Selbst wenn man die als Corona-Toten geführte Statistik zugrunde legt, dann sterben an der Impfung bereits 10 Prozent so viele Menschen, wie Ungeimpfte an Corona sterben. Und wir haben erst 4 Monate Impfzeit, hinter uns. Es werden ohnehin nur 3 Prozent der Impfschäden gemeldet - zu einem Großteil sterben die Erkrankten noch. Schon jetzt ist also erkennbar, dass viel mehr Menschen an der Impfung sterben werden als am ursprünglichen Coronavirus.

In Österreich sind von den Vollgeimpften bis Stand letzte Woche 20 schwer krank geworden, wovon 6 schon gestorben sind. (OE24, 05.05.2021) Das entspricht einer Todesrate bei den Impf-Erkrankten von 30 %. Bei den Normal-Covid-Erkrankten haben wir eine Todesrate von (selbst bei Zugrundelegung der falschen Erkrankungszahlen) eine Todesrate von nur 2,33 %.

Tucker Carlson von Fox News dokumentierte am 6. Mai 2021: "Nur in den ersten 4 Monaten dieses Jahres hat die US-Regierung mehr Todesfälle durch Covid-Impfungen registriert als durch alle anderen Impfstoffe erreicht wurden, die in den USA zwischen Mitte 1997 und Ende 2013 verabreicht wurden."

Seit mehr als 20 Jahren wird an einem Gen-Impfstoff gegen Krebs erfolglos geforscht, wie z.B. von BionTech. Dann, innerhalb von drei Monaten, hatte BionTech den erfolglosen Krebs-Impfstoff in einen "erfolgreichen" Covid-Impfstoff verwandeln können.

Bei diesen Fakten versteht man die Beweggründe, warum uns die Merkelisten mit dem sog. Infektionsschutzgesetz (IfSG) das Recht auf Leben genommen haben. § 21 des IfSG enthält folgenden Passus, der uns das Recht auf Leben nimmt: "Es dürfen Impfstoffe verwendet werden, die Mikroorganismen enthalten, welche von den Geimpften ausgeschieden und von anderen Personen aufgenommen werden können. Das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Abs. 2 Satz 1 Grundgesetz) wird insoweit eingeschränkt." (Quelle Gesetzestext)

Die Globalisten haben die Herstellung des Virus im Wuhan-Labor geplant und durchgezogen

Senator Rand Paul (R, Kentucky) brachte Dr. Anthony Fauci, Chef der Nationalen Gesundheitsbehörde der USA (NIH) mit Fragen über seine Verstrickungen zum Wuhan-Labor in Bedrängnis. Es ging darum, woher das Covid-Virus stammt. Ein beunruhigt wirkender Fauci wurde beschuldigt, falsche Aussagen gemacht zu haben. Während der Anhörung im Senat im Zusammenhang mit der Reaktion der USA auf die Pandemie, drängte Paul den NIH-Chef mit der Frage in die Enge, ob das NIH dem Wuhan Virology Institute Mittel zur Verfügung gestellt hatte, um unter dem Aspekt eines "Forschungsgewinns" eine riskante Art der Forschung zu betreiben. Eine Forschung, die beinhaltet, Krankheitserreger infektiöser und tödlicher zu machen. Paul trieb Fauci regelrecht vor sich her als er Fauci fragte: "Können Sie kategorisch ausschließen, dass das COVID-19 aus einem Labor kommt?" Fauci wich aus: "Ich habe keine Buchführung darüber angelegt, was die Chinesen getan haben könnten. Ich befürworte eine weitere Untersuchung der Vorgänge in China voll und ganz." (Forbes, 11.05.2021)


Prof. Richard H. Ebright

Richard H. Ebright, Professor für Chemische Biologie an der altehrwürdigen, renommierten Rutgers Universität (New Jersey, USA, gegründet 1766). Professor Ebright steht dem Verwaltungsrat der Professoren für Chemie und Chemische Biologie der Rutgers Universität vor und ist Direktor des Forschungs-Instituts der Rutgers Universität (Waksman Institute of Microbiology). Gegenüber dem Daily Caller enthüllte Professor Ebright, dass die Nationale Gesundheitsbehörde (NIH) unter Anthony Fauci "systematisch die ordnungsgemäße staatliche Aufsicht über die Erforschung von gefährlichen Krankheitserregern vereitelte. Das führte letztlich zur Entstehung des Wuhan-Coronavirus (Covid-19). Die P3CO Richtlinien der Gesundheitsbehörde wurden 2017 nach einer dreijährigen Pause neu erstellt, um die staatliche Finanzierung von Forschungen sicherzustellen, deren Ziel es war, Krankheitserreger absichtlich tödlicher und übertragbarer zu machen. Ein NIH-Zuschuss in Höhe von 600.000 Dollar ging an das Wuhan Institute of Virology vor der Pandemie für das Projekt der Modifikation von Coronaviren auf Fledermausbasis. Dieser Zahlungszweck wurde der P3CO-Prüfung verheimlicht, weil das National Institute of Allergy and Infectious Diseases auf Weisung seines Chefs, Anthony Fauci, die Überprüfung des Projekts nicht zuließ." (DailyCaller, 04.04.2021)

Erinnern wir uns an die Forschungsergebnisse des tadellosen deutschen Wissenschaftlers an der Hamburger Universität, Prof. Dr. Roland Wiesendanger, der zweifelsfrei ermittelte, dass das CoV-2-Virus im Kriegslabor von Wuhan mit dem Ziel hergestellt wurde, durch eine dazugehörige Gen-Impfung aus einem harmlosen Grippevirus ein tödliches Virus zu machen. Wenn man dann noch bedenkt, dass das chinesische Kriegslabor nicht allein an der Herstellung dieses Virus tätig war, sondern eng mit dem Bio-Labor von George Soros in Wuhan (Hausnummer 666) zusammenarbeitete, dann versteht man besser, was derzeit geschieht.

Noch am 14. April 2021 betrugen die von der EU-Medizinbehörde EMA (European Medicines Agency) Covid-gemeldeten Impf-Toten 5.943. Die gemeldeten Impfschäden beliefen sich zu diesem Zeitpunkt auf 272.781. (Quelle) Jetzt, vier Wochen später, meldet dieselbe Behörde 10.570 Impf-Tote und 405.259 Impfschäden. (Quelle1, Quelle2) In diesen vier Wochen haben sich aber Impfungen im Vergleich von Januar bis 14. April nicht verdoppelt.

Aber es werden nur 3 Prozent der Impfschäden gemeldet, vermerkt die EMA. Man denke nur an die vielen alten Menschen, die nach dem Spritzen sterben. Sie gelten nicht als Impf-Tote, sondern als Alterstote.

Die Globalisten brauchen zur Umwandlung der Welt in eine Satanshölle eine organisierte Pandemie, um die Elimination von 90 Prozent der Erdbevölkerung zu schaffen. 65 Prozent der Deutschen sollen nach dem Deagel-Plan bis 2025 nicht mehr leben.

Sie wissen, dass sie entlarvt sind und versuchen einen Fluchtweg zu finden

[Bild: OE24-30-Prozent.jpg]

Geplant ist, dass mit der mRNA-Genspritzung die Gespritzten zu Virus-Fabriken gemacht werden, um die wirkliche Welt-Pandemie zu erzeugen: "20 Personen in Österreich sind trotz voller Immunisierung, also der vollen zwei Stiche, erkrankt mit Corona-Symptomen. Und von diesen 20 Personen sind sogar 6 Personen nach einer vollkommenen Impfung und Immunisierung verstorben." (Das entspricht einer Sterblichkeitsrate bei Corona-Erkrankten von 30 Prozent) (Thomas Herzog, von OE24, 05.05.2021)

In Bayern waren bis zum 14. Mai 2021 622.624 Personen an Corona erkrankt, von denen 14.551 verstarben. (de.statista) D.h., 2,33 Prozent der Corona-Erkrankten starben daran. Aber die Covid-Geimpften sterben 13 Mal mehr an Corona als die Ungeimpften wie wir von OE24 erfahren haben.

"Das Bundesamt für Sicherheit und Gesundheitswesen (BASG) stellte in seinem offiziellen Bericht, der den Zeitraum vom 27. 12.2020 bis zum 23. 04.2021 umfasst, 21.205 Nebenwirkungsfälle von vollständig Geimpften fest. Das entspricht einer Quote von 0,79 Prozent. Das bedeutet, dass diese Quote von Nebenwirkungsmöglichkeiten ca. vier Mal so hoch ist wie die Quote, als ungeimpfte Person eine schwere Corona-Verlaufserkrankung zu erleiden. Die meisten Nebenwirkungen bei Geimpften gibt es übrigens in einer ganz besonderen Alterskategorie. Nämlich von 18 bis 44 Jahre. Also die ganz Jungen, die ganz Kräftigen sind von den Nebenwirkungen am allermeisten betroffen. Es waren hier 12.773 von den eben angeführten 21.205." (Thomas Herzog, OE24, 29.04.2021) Das sind 60 Prozent. Entsprechend sehen die Todesfälle aus.

Vor den Massenimpfungen verstarben zu 90 % nur Menschen im Alter von über 80 Jahren an dem Coronavirus. "Das Durchschnittsalter der Verstorbenen in Italien beträgt 81 Jahre. 89 % der Toten waren zwischen 70 und 90 Jahre alt. Davon der größte Teil, 42,4 %, war zwischen 80-89 Jahren alt. Unter 50 Jahren gab es noch keinen Todesfall." (Wikipedia) Jetzt, nachdem das ursprünglich eher harmlose Labor-Virus durch die dafür hergestellten Gen-Sera scharf gemacht wird, beträgt der Anteil der jungen Menschen, die nach der Spritzung an Corona erkranken, bereits 60 %.

Während also die Todesrate von Geimpften, die an Corona erkranken, bei 30 % liegt (s. Video oben.), verstarben gemäß CDC (oberste US-Gesundheitsbehörde) im Mai vergangenen Jahres 0,003 Prozent der Menschen im Alter von 0 bis 19 Jahren an einer Corona-Erkrankung. Von der Altersgruppe 20 bis 49 verstarben 0,02 Prozent an einer Corona-Erkrankung. 0,05 Prozent verstarben an einer Corona-Erkrankung, wenn sie zwischen 50 und 69 Jahre alt waren. Und aus der Altersgruppe 70+ verstarben 5,4 Prozent an einer Corona-Erkrankung. (Quelle)

Nochmals: Seit gespritzt wird, sterben die Jungen, und zwar zu 30 Prozent, wenn sie nach der Impfung an Corona erkranken, und es erkranken 0,79 Prozent nach der Spritzung. Die Ungeimpften erkranken nur zu 0,2 Prozent, also viermal weniger.

In Israel gründeten Wissenschaftler das "Volks-Komitee", das u.a. geführt wird von Dr. Pinki Feinstein (Arzt), Irit Yankovich (Rechtsanwältin), Rotem Brown (Rechtsanwältin), Dr. Galit Tzefler Naor (Ärztin), Professor Etty Einhorn (Universität Tel Aviv), Ella Naveh (Epidemiologin, Ärztin). Diese Aktivisten haben Daten zusammengetragen, die von der Regierung unterdrückt werden. In einem Gutachten stellen sie fest: "Die Untersuchungen zeigen: Die mRNA-Impfungen schädigen fast jeden Teil des menschlichen Körpers. Noch nie zuvor hat ein Impfstoff so viele Menschen geschädigt." In der Studie weisen die Wissenschaftler nach, dass zwischen Januar und Februar 2021, in der Zeit der Massenimpfungen, die Sterblichkeit in Israel um 22 Prozent angestiegen ist. In der Altersgruppe von 20 bis 29 Jahren stieg die Sterblichkeit sogar um 32 Prozent an. 26 Prozent der Geimpften erlitten Herzschäden. Bei vielen Frauen setzte eine massive Vaginal-Blutung ein. Das Nervensystem, die Haut und der Knochenbau wurden geschädigt. (Quelle)

Diese Studie bestätigt also, dass die Gen-Spritzung das Virus scharf macht und so verändert, dass es die jungen Menschen schwer schädigt und tötet. Wir befinden uns also auf dem Weg in die Richtige Pandemie, durch eine so genannte Impfung zur angeblichen Pandemie-Verhinderung. Aber gemäß Orwell-Sprech ist das nur folgerichtig, denn es ist in diesem System immer das Gegenteil von dem wahr, was die verbogenen, verdorbenen und für die Menschheit tödlichen Systempolitiker sagen.


Merkels Forschungsministerin Anja Karliczek gibt zu, dass die Covid-Spritzungen nichts außer schweren Schäden verursachen und dass Medikamente gegen die Impf-Schäden entwickelt werden sollen.

Die Weltregierung wird aber trotzdem nicht klappen. Und nur für diesen Wahn wurde das ganze Vernichtungs-Unternehmen vorangetrieben. Es sollte mit einer Rest-Weltbevölkerung ein absolutes Orwell-Sklavensystem errichtet werden. Die unbezahlbaren Schulden, die dafür aufgenommen wurden, sollten bei Schaffung des neuen Weltsystem verschwinden.

Aber die Weltregierung wird nicht kommen und immer mehr werden sich dieser für sie schockierenden Erkenntnis bewusst. Viele Mittäter möchten raus aus dem ihnen befohlenen Impf-Tötungsprogramm. Sie spüren, dass sie erkannt worden sind, dass es ihnen nur ums Zerstören geht, weil die sog. Impfung eine "Gen-Keulung" ist, aber kein Gesundheitsschutz. Das gestand sogar die abstoßende Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU), als sie bekannt gab, dass Impfung nichts nütze. Deshalb wolle sie normale Medikamente fördern die medizinisch gegen die Impfschäden eingesetzt werden sollen. Karliczek gesteht den Irrsinn in der Pressemitteilung 103/2021 vom 12. Mai 2021 wörtlich so :

"Wir müssen leider damit rechnen, dass selbst bei einer hohen Impfrate Menschen weiter an COVID-19 erkranken. Für diese Patientinnen und Patienten benötigen wir daher dringend neue Therapieoptionen, die bedarfsgerecht in den unterschiedlichen Stadien einer Infektion eingesetzt werden können. Neben der Entwicklung von spezifischen Arzneimitteln gegen COVID-19 unterstützen wir auch Studien zur Anwendung von bereits bekannten Arzneimitteln. Diese sind in anderen Indikationen zugelassen und werden nunmehr auf ihre Wirksamkeit zur Behandlung von COVID-19 untersucht."

Nochmals im Klartext. Karliczek gesteht, dass das sog. Impfen (Gen-Keulen) nur Elend bringt, weshalb Medikamente gegen die Impfschäden entwickelt werden müssten. Der Grund, warum Leute wie Karliczek den Plan der Massen-Spritzung nicht mehr verfolgen wollen ist einfach zu durchschauen. Sie haben erkannt, dass die Weltregierung mit diesem Massensterben und mit der Existenzvernichtung trotzdem nicht herzustellen ist. Sie versuchen also, ihren Kopf zu retten. Welch eine Offenbarung des größten Verbrechens in der Menschheitsgeschichte.

Sie haben mit ihrer Psycho-Hypnose-Maschine einen Todeskult erzeugt

[Bild: Todeskult.jpg]

Die Massen, die uns heute umgeben, haben sich in einen Todeskult von Geisteskranken transformieren lassen. Hier nur einige der kranken Parolen, die sie glauben. Sie glauben,

dass die Injektion von tödlichen, experimentellen Impfstoffen sie "retten" wird,

dass die Welt wegen des "systemischen Rassismus" zerstört werden müsse,

dass Männer Babys bekommen können, Frauen Sperma produzieren können und Kinder bereits im Alter von sechs Jahren körperlich verstümmelt werden sollten, um "Geschlechtergleichheit" zu erreichen,.

dass niemand mehr arbeiten müsse und dass die Regierung einfach alle dafür bezahlen sollte, Konsumenten zu sein, nicht Produzenten,

dass Big Pharma und die Gesundheitsbehörden alles gute Akteure seien, die nur der Menschheit helfen und Leben retten wollten,

dass alle fossilen Brennstoffe von Natur aus schlecht seien und die Gesellschaft alle Pipelines und Raffinerien abschalten sollte, um überall Hungersnöte, Gesetzlosigkeit und Chaos zu erzeugen. Alles im Kampf gegen die "Klima-Erwärmung",

dass alle Weißen rassistisch seien, und dass Gewalt und Diskriminierung gegen Weiße "Gerechtigkeit" oder "Gleichheit" sei,

dass Kommunismus/Globalismus wunderbar sei und dass unsere Länder besser dran wären, wenn sie von China regiert würden,

dass alle Polizisten schlecht sind und die Gesellschaft viel besser dran wäre, wenn alle Polizisten abgeschafft würden und kriminelle Banden frei herumlaufen dürften,


Diese geisteskranken Ideen sind derart aggressiv, weil sie von den Lügenmedien gefüttert, mit Psycho-Gift gespritzt werden, sodass die kranke Mehrheit tatsächlich daran glaubt. Der Tod wird sie hinwegraffen, denn solche kranken Auswüchse lassen die kosmischen Gesetze nicht zu.

"Pastor Jakob Tscharntke: "Wer sich heute gen-spritzen lässt, der wird sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch Satan anschließen"



Und plötzlich versuchen die verruchten Mittäter sich von den Merkelisten abzusetzen

Die linke TAZ - "super grün, super rot und super links" - von unübertroffenem Deutschenhass durchdrungen, galt als die lauteste Corona-Maßnahmen-Trommel für Merkel. In jeder Ausgabe gab es nichts als verbissene Parolen, den Lockdown durchzuhalten bis alle Deutschen existenz- und spritztot gemacht worden sind. Einkerkern, Kaputtspritzen, Migrations-Invasionen, das war das Credo der TAZ, getarnt mit den Begriffen "Corona brechen", "Gesundheitsschutz durch impfen" und "Humanität" durch totale Grenzöffnung. Und das täglich von früh bis nachts. Stets unterfüttert mit subtilen Lügen, Merkel mache alles richtig.

In der TAZ-Ausgabe vom 13. Mai 2021 wurden Absetzbewegungen vom System-Merkel klar erkennbar. Man reibt sich die Augen, denn im Beitrag "Versäumnisse in der Coronaforschung" liest man Sätze wie: "Das Ausmaß an Wissenschaftsversagen tritt immer deutlicher zutage." Dann bemüht das linke Hetzblatt den Datenexperten Rainer Schnell von der Uni Duisburg-Essen mit diesem Zitat: "Seit Beginn der Pandemie erleben wir ein Versagen der Fachgesellschaften von der Statistik über die Epidemiologie bis zur Soziologie. Keine wissenschaftliche Organisation hat die Datenerhebungskatastrophe kritisiert." Auch das RKI, das sich offenbar auch in Absetzbewegungen zu üben beginnt, wird von der TAZ wie folgt zitiert: "Beim Großteil der Fälle ist der Infektionsort nicht bekannt." Im Anschluss greift der Beitrag auf den Fachjournalisten Jan-Martin Wiarda zurück, um das Merkel-System mit dem Begriff "Pleiten, Pech und Pannen" bloßzustellen. Merkels Plan, die Menschen mit den PCR-Tests in einer Art Vorstufen-Impfung (in den Teststäbchen sind Gen-Gifte enthalten) kaputtzumachen, wird durch den Beitrag so demaskiert: "50.000 bis 100.000 Stichprobentests alle ein bis zwei Wochen würden genügen." Dann prangert der TAZ-Beitrag das Merkelsche Menschenvernichtungs-System frontal an, denn nur aus Gründen des Terrors würden die Corona-Maßnahmen verhängt werden, so versteht man die folgenden Worte: "Weil weiterhin unbekannt ist, welche Wege das Virus genau nimmt, kommen die politischen Präventionsmaßnahmen vielfach einem Stochern im Nebel gleich. Das Ergebnis sind 'Notbremsen', die nicht geringen Kollateralschaden produzieren, etwa über die strikten Inzidenzwerte. In den Schulen wurden drei Reihentests die Woche durchgeführt – ohne Befunde." Abschließend zitiert die TAZ den "verzweifelten Rektor", der die Terror-Maßnahmen der Merkelisten so darstellt: "Wir testen wie blöde, aber keiner interessiert sich für unsere Zahlen." (TAZ, 23.05.2021)

Im Klartext sagt die TAZ, dass alles Terror ist, denn keine der Gewaltmaßnahmen hätte wissenschaftlich begründet werden können. Sie spüren also, dass die Pläne gescheitert sind und versuchen, Fluchtwege zu finden.

Amerika ist so gut wie gekippt

Die Hälfte der amerikanischen Bundesstaaten hat die globalistischen Corona-Terror-Maßnahmen abgeschaltet. D. h., die Zentralregierung der Globalisten mit ihrer quasi ausgestopften, gehirnvergorenen Voodoo-Puppe namens Biden, fällt immer mehr ins Bodenlose. Mehr noch, die Staaten gehen zum Gegenangriff auf Washington über, wie das Beispiel Texas zeigt.

[Bild: Hall_Farella.jpg]

Am 7. Mai 2021 fand in Austin vor dem texanischen Senat eine Anhörung über die Corona-Keulungs-Genetik statt. Es ging dabei um die Untermauerung eines Gesetzes, das die Zwangsimpfung und die von Biden geplanten Impfausweise verbieten soll. Einberufen wurde die Anhörung von Senator Bob Hall ®, der auch den Gesetzesantrag eingebracht hat. Es sagte u.a. die bekannte texanische Virologin und Kinderärztin, Dr. Angelina Farella, aus.

Dr. Farella sagte: "Ich bin heute hier, um die texanischen Kinder zu beschützen. Wir befinden uns in einer äußerst gefährlichen Situation, die Angst macht."

Senator Hall fragte die Ärztin: "Haben Sie jemals erlebt, dass ein Impfstoff zugelassen wurde, ohne dass er an Tieren getestet wurde?" Darauf Dr. Farella: "Nein, nicht in dieser Form, noch nicht einmal annähernd."

Senator Hall: "Jeder andere Impfstoff wäre sofort vom Markt genommen worden?" Dr. Farella: "Absolut."

Dann Senator Hall: "Ich habe gelesen, dass sie zuerst mit Tierversuchen anfingen. Dann hörten sie damit auf, weil die Tiere alle starben."

Dr. Farella: "Das ist richtig!"

Und der Senator weiter: "Leute, ich glaube, das ist wichtig, damit wir verstehen, dass das amerikanische Volk jetzt als Labor-Ratten dient. Das ist die Fortsetzung des Testprogramms, was derzeit geschieht. Sie haben die menschlichen Tests begonnen und die Tierversuche abgebrochen, weil die Tiere daran gestorben sind. Und dann wurde die Bevölkerung zum Testen benutzt. Wir erleben jetzt, dass die Impfstoffhersteller diese Impf-Experimente sogar zur Bedingung für die Impfstoff-Herstellung machen wollen. Und das, obwohl die Todeszahlen nach den Impfungen weiter steigen, was aber vollkommen ignoriert wird."

Dr. Farella ergänzte: "Nie zuvor in unserer Geschichte hat die Gesundheitsbehörde FDA erlaubt, Menschen einen Impfstoff zu verabreichen, der nicht ausgiebig getestet wurde. Es gab bei diesen Impfstoffen keine Patienten unter 18 Jahren. Sie fälschten die Erwachsenen-Daten, machten aus ihnen Kinder und Jugendliche. Kinder überleben Covid zu 99,997 Prozent. Lassen Sie mich das wiederholen: 99,997 Prozent. Und die sollen jetzt damit geimpft werden. Als die Tiere bei den Versuchen mit dem Impfstoff mit dem Originalvirus in Kontakt kamen, wurde nicht das Virus geschwächt und abgewehrt, sondern die sterilisierte Immun-Antwort des Impfstoffes machten es möglich, dass das Virus wie in einem trojanischen Pferd in den Körper des Tieres gelangt. Dann vermehrte es sich unkontrolliert und tötete die Katze – totale Blutvergiftung und Herzstillstand. Keine der Versuche mit Tieren war mit diesen Impfstoffen erfolgreich, deshalb wurden die Tierversuche aufgegeben." Quelle:-Authentictexan, 14.05.2021 und Video)

Etwa zur gleichen Zeit setzte Adeel Raja, ein CNN-Mitarbeiter in Pakistan - ausgezeichnet mit dem begehrten AGAHI-Preis für investigativen Journalismus - am 16.05.2021 den folgenden Tweet auf CNN-Twitter ab: "Die Welt von heute braucht einen Hitler." (Quelle) Natürlich wurde der Tweet gelöscht, ist aber abgeändert, ohne das Wort "Hitler" noch lesbar. Aber jeder weiß, wer gemeint ist. Dennoch zeigt das alles in eine Richtung, die die Globalisten als Existenzbedrohung fürchten. Diese Aufrufe wie "die Welt braucht heute einen Hitler" findet man in den sozialen US-Medien haufenweise von Semi-Prominenten bis Prominenten (LinkedIn, Facebook usw.) Die Menschenfeinde kommen sozusagen schon gar nicht mehr mit dem Löschen hinterher.

[Bild: adeel_raja.jpg]
Der CNN-Investigativ-Journalist des Jahres 2016, Adeel Raja, meint: "Die Welt von heute braucht einen Hitler". Er findet auch nichts dabei, die Internetwelt mit "Heil Hitler" zu grüßen.

Rajas Kommentare, dass es so mit dieser Welt nicht weitergehen könne, sind sehr bekannt in den sozialen Netzwerken. Nur als Raja direkt auf CNN-Twitter seine Botschaft veröffentlichte, wurde eingegriffen. Am 16. Mai 2021 twitterte Adeel Raja: "Der einzige Grund, warum ich für Deutschland bei den Endspielen bin, ist: Hitler war ein Deutscher und er hat es gut gemacht mit diesen Juden." Am 13. Juli 2014 twitterte Raja: "Palästinenser-Genozid. Ja, verdammt, der innere Hitler muss bei den Deutschen wieder an die Oberfläche kommen." Nochmal am 13. Juli 2014: "Heil Hitler!" Und wieder am 16. Mai 2021: "ISIS, TTP, TALIBAN, bitte geht so schnell wie möglich nach Israel." (RT, 16.05.2021) Der Aufruhr der Globalisten-Gemeinde schwoll noch weiter an, weil CNN sich bislang nicht dazu entschließen konnte, ihren Hitler verehrenden Mitarbeiter rauszuwerfen.

Sehr groß ist mittlerweile auch die Furcht vor dem "segensreichen" Werk der Multikultur. Was die Globaljuden früher mit ihrer Medien- und Geldmacht schafften, die Regierungen einzuschüchtern und zu kontrollieren, das erreichen heute die von den Regierungen im Auftrag der Globaljuden hereingeholten Migrations-Armeen – nicht ganz judenfreundlich, wie man sieht.

Der deutsche Untermensch, der sich zur Impfbank drängt, hält den Untergang des Systems so wenig auf, wie seine eigene genetische Vernichtung

In dieser für die Globalisten immer auswegloser werdenden Situation scheinen sie neue Kriegsmaßnahmen zu ergreifen. Unter dem Deckmantel des Hackens von globalistischen Unternehmen, wie z.B. kürzlich die amerikanische Colonial Pipeline, soll alles Leben und Existieren von uns Menschen stillgelegt werden. Der Hacker-Angriff auf die Colonial Pipeline mag echt gewesen sein. Aber in Zukunft werden diese Angriffe von den Globalisten selbst inszeniert, um die Energieversorgung, die Lebensmittelversorgung und vor allem die Banken, stilllegen zu können. Auf diese Weise will man uns in eine ausweglose Lebenssituation treiben, damit wir "freiwillig" alles aufgeben, was wir besitzen, vor allem die menschliche Freiheit. Da sie mit der Corona-Lüge bald Schiffbruch erleiden werden, brauchen sie massivere Terrormaßnahmen, um ihr Vernichtungsprogramm zu Ende führen zu können.

In der BRD hat sich Merkel von ihren Richtern am sog. Bundesverfassungsgericht bereits bestätigen lassen, dass wir unter Benutzung der Klima-Lüge total entrechtet werden dürfen. Selbst die globalistische FAZ sieht die Tötung jeglichen lebensgerechten Daseins unter dem Vorwand "Schutz vor Klimaerwärmung" gegeben: "Künftig könnten selbst gravierende Freiheitseinbußen zum Schutz des Klimas verfassungsrechtlich gerechtfertigt sein." (FAZ, 14.05.2021, S. 8) Nicht lange vorher meldete dieselbe Zeitung: "Der kälteste April seit 40 Jahren treibt die Heizkosten zusätzlich hoch. Im Vergleich zum April 2020 steigen sie um mehr als 50 Prozent." (FAZ, 05.05.2021, S. 23) Und der Mai ist bislang kaum wärmer geworden. Ob es noch einmal einen Sommer geben wird, ist fraglich. Womöglich hat Bill Gates bereits sein Sonnenverfinsterungsprojekt gestartet. Forbes meldete am 11. Jan. 2021: "Eine Bill-Gates-Unternehmung verteilt Staub in der Atmosphäre, um das Sonnenlicht nicht durchzulassen. Es handelt sich um eine Sonnenverdunklungs-Technologie, die das Sonnenlicht von der Erdatmosphäre zurück ins All wirft, um einen globalen Abkühlungseffekt zu erreichen." Vordergründig heißt es, damit wolle Gates die Klima-Erwärmung stoppen. In Wirklichkeit will er für eine beispiellose Hungersnot in der Welt sorgen, um die Erdbevölkerung um 90 Prozent reduzieren zu können.

Nachdem Rothschilds Frankreich-Präsident, der "Hinterlader" Emmanuel Macron, sich bereits der Drohung aus dem Militär beugte, die französische Geschichte, insbesondere die Zeit Napoleons, nicht länger für die Neger zu schänden, bläst nunmehr der einstige 1000-prozentige Merkelist, Michel Barnier, zum anti-migrantiven Feldzug gegen die BRD.

Barnier, der einstige Brexit-Verhandlungsführer, der im Auftrag von Merkel Britannien zwingen sollte, seine Grenzen für neue Migrationsfluten - auch nach dem formellen Ausscheiden Britanniens aus der EU - ganz nach Merkels Gusto offenzuhalten. Barnier setzte alle Tricks ein, um Britannien auf Linie zu halten, damit die Flutung Europas endgültig wird. Immer wieder telefonierte er mit Merkel, um seine Befehle entgegenzunehmen, die geplante Afrika-Flutung Europas nicht zu behindern.

Derselbe Barnier läuft sich derzeit gerade für die französische Präsidentschaft warm. Natürlich kann man ihm kein Wort glauben, sondern eher annehmen, dass er im Auftrag der Globalisten mit nationalistischen Parolen Marine Le Pen verhindern soll. Aber es kann auch die vom Militär vorgegebene Grundrichtungsänderung sein, die gerade zu wirken beginnt, auch in der Person des widerlichen Barnier.

Jedenfalls fordert Barnier keck einen drei- bis fünfjährigen Einwanderungsstopp für Menschen außerhalb der EU zu verhängen und zugleich die Schengen-Grenzen zu verstärken. Das kann zwar die übliche Täuschung sein, Le-Pen-Wähler zu sich herüberzuziehen, um dann erneut auf Globalismus-Kurs zu gehen. Aber es kann auch die mehr oder weniger bereits vom Militär erzwungene Grundrichtungs-Änderung bedeuten. Das liefe auf das baldige Ende der Merkel-EU hinaus.

Auf alle Fälle löste Barniers Anti-EU-Kurs in Britannien heftige Häme und Triumph bei der Mehrheit den Brexit-Briten aus, während die verbliebenen kranken EU-Anhänger tief enttäuscht und mit Verwunderung reagierten.


Merkels Ex-Handlanger Banier gegen die Merkel-EU

Nigel Farage höhnte: "Ein Held der Europhilen wird zum Euroskeptiker". Der Tory-Abgeordnete Michael Fabricant stellte Barnier die "Tugenden" Johnsons gegenüber: "Während das liberale Britannien über ein neues Quotensystem den Wert der Einwanderung anerkennt, droht Frankreich, seine Grenzen zu schließen, auch wegen des totalen Scheiterns, seine Einwanderer zu integrieren." (FAZ, 14.05.2021, S. 5)

Während die linken Medien in Britannien die politische Wandlung des Franzosen kaum erwähnten, ließen die Brexit-Medien einen Kommentarhammer nach dem anderen niedersausen. Immer wieder wird im britischen Medienwald höhnisch kommentiert, dass in den Jahren der Austrittsverhandlungen Barnier als unbeugsamer Kritiker eines neuen britischen Nationalismus aufgetreten sei.

Tatsächlich posaunt Barnier nunmehr hinaus: "Es gibt ein ideologisches Misstrauen in der Bevölkerung gegenüber der EU. Wir in Frankreich wollten immer mit 27 entscheiden, und nicht allein. Aber es ist einfacher, allein zu entscheiden als mit 27. Erst recht, wenn man nicht unter einer EU-Kompetenz steht. Es gibt vielleicht Angelegenheiten bezüglich Europa, die wieder in die Kompetenz der Nationalstaaten gegeben werden sollten." (Express, 05.05.2021)

Der Telegraph am 11.05.2021: "Barnier warnte kürzlich, Frankreich könne Britannien folgen und aus der EU ausscheiden, sollte es zu 'sozialen Unruhen und Wut über die Immigration sowie über das Versagen der EU, die Grenzen zu schützen, kommen'. Er sagte, Paris sollte mit den anderen EU-Staaten sprechen, wie man die Schengen-Grenzen wirklich schützen könne. 'Das Problem mit der Immigration ist kein kleines Problem. Wir müssen mit unseren Nachbarn über das Schengen-Abkommen sprechen. Wir brauchen strenge Grenzkontrollen', sagte Barnier."

Die Aussage Barniers, dass Frankreich vielleicht gezwungen sei, aus der EU auszutreten wie Britannien, wenn die Wut der Bevölkerung wegen Merkels Überflutungspolitik nicht eingedämmt werden könne, wird bereits von Kommentatoren als Angriff auf die Merkel-BRD gewertet. Ein britischer Staatssekretär, der nicht namentlich genannt werden wollte, sagte. "Die Bombe tickt am Fundament der EU, es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis alles in die Luft fliegt." Die deutschen Übel-Merkelisten werden untergehen wie noch keine System-Schranzen in der Geschichte untergegangen sind. Leider wird uns das alles teuer zu stehen kommen, weil die Ekel-Deutschen diesen Merkel-Wahnsinn stets frenetisch feierten und auf die Spitze getrieben haben. Die Abrechnung mit den Merkelisten wird nicht in Form von Dummgeschwätz bei Anne Will, Maybrit Illner oder bei Ekel-Lanz ausgetragen werden. Es wird eine Abrechnung geben, die eher an Großreinigungen von Revolutionen erinnert.

Die Deutschen waren schon Amalek, als es noch gar keine Nationsdeutschen gab

Vor dem Hintergrund der geplanten und eingeleiteten Covid-Gen-Keulung in der BRD – nach dem DEAGEL-Plan sollen bis 2025 bis zu 65 Prozent der Deutschen nicht mehr existieren – tut eine Auffrischung von Wissen über AMALEK recht gut.

Als Amalek bezeichnet das talmudisch-biblische Judentum den Todfeind der Juden, der nach "Gottes" Weisung ausgerottet werden muss. Amalek gilt als der Enkelsohn von Esau, der wiederum war der Führer des Edom-Stammes. Somit ist ein Gebiet, das als EDOM bezeichnet wird, ein Teil der Erde, dessen Bewohner auf Befehl Gottes restlos ausgerottet werden müssen. Vom Säugling bis zum Greis, selbst die Haus- und Nutztiere müssen getötet werden.

Talmud-Juden, die nach den Schriften lehren, behaupten, Deutschland werde im Talmud, Abteilung Gemara, Traktat Megillah 6b, bereits seit 2500 Jahren GERMAMYA genannt. Und GERMAMYA sei Edom. Was wiederum bedeutet, dass die Bewohner von Edom (GERMAMYA, Deutschland) im Auftrag "Gottes" restlos ausgerottet werden müssten. In 1 Samuel, 15, 3, wird der Ausrottungsauftrag so erteilt: "Töte Mann! Töte Frau! Töte Kinder! Töte Säuglinge! Töte Rinder und Schafe! Töte Kamele und Esel! Verschone sie nicht!"

Die Chabad-Rabbiner bestätigen: "Amalek: Der ewige Feind des jüdischen Volkes. Zerschmettert Amalek vollständig. Habt kein Mitleid. Tötet die Männer, die Frauen, die Kinder, die Säuglinge und seine Nutztiere." (Chabad.org, gefunden am 22.05.2014 und am 11.05.2021)

Im Talmud-Traktat Megillah 6b steht tatsächlich, es müsse verhindert werden, dass Edom, also Deutschland, zu einer Macht werde, denn "GERMAMYA, also Deutschland, wolle ausziehen, um die ganze Welt zu vernichten". Das sagen jedenfalls Rabbi Yaron Reuven und viele andere führende jüdische Gelehrte (s. Video unten). Und so steht es im erwähnten offiziellen Talmud-Traktat. Auch im Alten Testament (Bibel, Hebräisch Tora), das Gesetzbuch der Juden - und indirekt auch das Gesetz des Staates Israel - im 5. Buch Mose (Deuteronomy) steht unter 25, 17-19: "Denke daran, was dir Amalek tat auf dem Wege, als ihr aus Ägypten zogt: wie sie dich unterwegs angriffen und deine Nachzügler erschlugen, alle die Schwachen, die hinter dir zurückgeblieben waren, als du müde und matt warst, und dass sie Gott nicht fürchteten. Wenn nun der HERR, dein Gott, dich vor allen deinen Feinden ringsumher zur Ruhe bringt im Lande, das dir der HERR, dein Gott, zum Erbe gibt, es einzunehmen, so sollst du die Erinnerung an Amalek austilgen unter dem Himmel. Das vergiss nicht!" (Bibelserver)

[Bild: Megillah_6b_Edom-Deutschland.jpg]
Im Talmud Megillah 6b steht, das EDOM/Amalek Deutschland ist. Somit verlangt "Gott" von seinen Juden, jedes deutsche Kind, jede deutsche Frau, jeden deutschen Mann, ja, sogar die Haustiere der Deutschen zu töten. Die Deutschen vollständig auszurotten.
[Bild: Rabbi-Sonnenfeld-Deutsche-Amalek.jpg]
Rabbi Joseph Chaim Sonnenfeld verweigerte die kaiserliche Einladung, weil "die Deutschen von Amalek abstammen und Gott befohlen hat, Amalek auszurotten."

Warum die Amalekiter vor 2500 Jahren identisch mit den heutigen Deutschen sein sollen, erklären die Rabbiner nicht. Nun, viele werden jetzt wahrscheinlich ins Schlachtgeschehen des Hasses mit dem üblichen geistesgestörten Gekreische "Hitler, Hitler, Hitler, wegen Hitler" eingreifen. Nein, liebe geisteskranken "Amalekiter", die Hitler-Annahme ist falsch. Die Deutschen, GERMAMYA, sind bereits lange vor Hitler Edom-Amalek gewesen.

Ein eindrucksvolles Beispiel dafür wurde geschichtskundig, als Kaiser Wilhelm II. 1898 seinen berühmten Besuch in Jerusalem im Rahmen seiner Palästina-Reise - vom 11. Oktober bis 26. November 1998 - abstattete. Es wurden alle führenden Geistlichen der Stadt eingeladen, an einem ausgiebigen Empfang teilzunehmen. Die ultra-orthodoxen Rabbiner verweigerten jedoch ihre Teilnahme. Einer von ihnen war der leidenschaftliche Anti-Zionist Joseph Chaim Sonnenfeld. Als er Jahre später gefragt wurde, warum er abgesagt hätte, trotz der seltenen Gelegenheit nach dieser Begegnung mit einer kaiserlichen Persönlichkeit seinen ritualen Segen zu geben, antwortete Rabbiner Sonnenfeld: "Die deutsche Nation stammt von Amalek ab. Und uns ist befohlen, Amalek auszurotten." (Elliot Horowitz: "Reckless Rites", Princeton University Press 2006, S. 79)

Nehmen wir einmal an, all das, was die Welt-Lügenmaschinerie über Adolf Hitler auskotzt, wäre wahr, obwohl genau derselbe Adolf Hitler die Auswanderung der Juden nach Palästina mit großem organisatorisch-finanziellem Aufwand betrieb, dann könnte man vielleicht unterstellen, er habe mit der ihm unterstellten Politik nur der Deutschen-Ausrottung nach dem Amalek-Gesetz zuvorkommen wollen. Zumal auch der Kaufman-Plan die Amalek-Ausrottung der Deutschen zu einem Zeitpunkt propagierte, als es den Offizial-Holocaust noch nicht gegeben hatte. Als Kaufmans geplante Zwangssterilisation der Deutschen nicht angenommen wurde, weil die Deutschen erst die Kriegskosten ihrer Feinde erschuften sollten, wurde vorsorglich auf die Ausrottung durch Migration gesetzt. (Quelle1, Quelle2, Quelle3)

Der Präsident der Europäischen Rabbiner-Konferenz, Rabbi Pinchas Goldschmidt, sagte im Februar 2015 gegenüber RT, dass der "Zusammenprall der Zivilisationen" in Europa durch forcierte Migration stattfände und die Juden "mittendrin" seien. Er stellte auch klar: "Ja, ja, wir kämpfen zusammen mit unseren Moslem-Brüder. Die Moslems sind unsere natürlichen Verbündeten." (s. Video unten)

Aber gegen wen sich diese Juden mit den Moslems verbündet sehen, das verriet uns erst sieben Monate später Rabbi David Touitou, nämlich am 11. September (sic) 2015 in seiner Predigt in einer Synagoge von Paris: "Ich frage euch: Sind das nicht wunderbare Nachrichten, dass der Islam Europa überrennt? Der Messias wird erst kommen, wenn Edom, also Europa und die Christenheit, vollkommen zerstört ist. Ja, das sind wunderbare Nachrichten." (s. Video unten) Wer Edom ist, wissen wir nunmehr auch: Deutschland.



Oder diesen Durchklick-Link

https://www.brighteon.com/a4549f8f-27ba-...6bc958ec63

Ja, die Globalisten werden viele von uns töten, aber nicht alle, und dann wird es "lustig" …

Wie oben schon nachgewiesen wurde, sterben die genetisch gespritzten Juden massenhaft in Israel. Welche Talmud-Juden das Spritzprojekt hinter den Kulissen vielleicht fördern, um die Chasaren (ein Kaukasus-Stamm der im 8. Jahrhundert geschlossen zum Judentum übergetreten ist) vielleicht als nicht DNA-Juden loszuwerden, wissen wir nicht. Jedenfalls peitschte Netanjahu das Eliminations-Spritzprogramm durch. Da nunmehr das Erwachen in Israel beginnt, erkennend, dass sie mit ihnen dasselbe vorhaben, was sie für die Goyim-Welt geplant haben, musste Netanjahu mit einem neuen Ausrottungskrieg gegen die Palästinenser in Gaza beginnen, um abzulenken.

Wahrscheinlicher ist, dass Israel sein staatliches Gebilde schließen und ins Land von Edom aufbrechen wird. Nach 1945 sind sie ja auch in Massen ins Land der "Täter" zurückgekommen. Der damalige SWR-Intendant Peter Voß sagte im Presseclub am 30. Juli 2006: "Ich glaube nicht, dass Israel sich dort langfristig halten kann. Ich glaube, wir werden irgendwann die Israelis wieder in Europa aufnehmen." (SZ, 04.08.2006, S. 15)

Adolf Hitler schwebte ein Herzl-Israel vor, das - ohne Bibel und Talmud - in Form einer für alle Beteiligten akzeptablen Gebietsaufteilung gemündet hätte. (s. Großmufti in Berlin) Aber das wussten die Globaljuden durch die Neuauflage des Weltkrieges zu verhindern. Avraham Stern wollte mit seinen Zionisten sogar mit der Wehrmacht gegen die Westmächte kämpfen. Er wurde von der britischen Mandatsmacht (unter Rothschild-Kuratel) am 12. Februar 1942 ermordet.

Nun, die Edom-Deutschen wären keine Gefahr, auch wenn sie als die Über-Amalekiter bezeichnet werden. Aber in ihrer amalekitischen Vernichtungswut haben Talmud-Migrationisten ein arabisches Killer-Potential hereingeholt, das mittlerweile eine unbesiegbare Millionen-Zahlenstärke erreicht hat, der sie erliegen werden. Die BRD hat keine Kraft mehr, die Juden vor diesen Bereicherern zu schützen. Und je mehr Vernichtungsfeldzüge Israel gegen die Palästinenser führt, desto sicherer wird das Ende jener in Europa, die wir als Juden kennen. Denn diese hereingeholten Millionenmassen werden durch nichts aufzuhalten sein, bei ihrem Hass auf die Juden. Und sie können sich auch beim Abschlachten von Juden richtig frei austoben, denn in ihrer Hilflosigkeit lenken die Merkelisten von ihrer Ohnmacht ab, indem sie gegen die sog. Rechten hetzen. Aber von denen hätten die Juden wirklich nichts zu befürchten. Somit haben die Hereingeholten, die Sympathisanten, die Verwandten und Kinder der holocaustisierten Palästinenser freie Vernichtungsfahrt.

Nachdem in vielen Städten die Israel-Fahne vor den Rathäusern von Arabern und Türken heruntergerissen und verbrannt wurden, hat die Stadt Hagen entschieden, die Araber nicht zu provozieren und holte die Israel-Fahne selbst ein.

Die Globalisten scheitern also aus Tausenden von Gründen. Im Niedergang richten sie unfassbares, grausames Leid an, aber sie werden auch unfassbar grausam als Satane enden.


Liebe Mitstreiter und Freunde, nur Ihre Kampfeshilfe ermöglicht uns den Corona-Globalismus-Rassismus-Enthüllungskampf fortzusetzen. Die schlüssigen NJ-Hintergrund-Informationen - Geschichte, Politik und Wirtschaft analytisch zusammengefügt, das ist das NJ.
Hier der "lebensnotwendige" Hilfe-Klick!



Quelle: https://concept-veritas.com/nj/sz/2021/0...5.2021.htm
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die mutlosen Deutschen ! Klartexter 0 262 17.06.2021, 16:33
Letzter Beitrag: Klartexter
  Corona und Woke - Vernichtungswaffen als kosmische Rohrkrepierer ? Klartexter 0 350 21.02.2021, 17:57
Letzter Beitrag: Klartexter
  Übersterblichkeit 2020 – Die Achillesferse der Corona-Legende ! Klartexter 1 663 17.01.2021, 08:19
Letzter Beitrag: Klartexter
  Lockdown ohne Ende: Die Leute haben die Schnauze voll ! Klartexter 0 659 06.01.2021, 22:27
Letzter Beitrag: Klartexter
  Bürger oder Untertan: Jeder hat nun die Wahl ! Klartexter 0 499 06.01.2021, 22:18
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous