Der Nazi-Wahn





Hallo und herzlich willkommen bei www.verkehrt.eu!
Bei uns geht es um alles was so verkehrt läuft in diesem unseren Land.Hier könnt ihr eurem Ärger Luft machen, mit anderen diskutieren, Fehlverhalten anprangern, Mißstände publik machen oder einfach nur etwas Zeit totschlagen.Unten findet ihr die Rubriken.Für Tipps und Anregungen sind wir immer offen,gerne könnt ihr uns diese via Kontakt-Link übermitteln.Bitte lest auch die Nutzungsbedingungen und die Systemvoraussetzung.Etwas(N)etiquette bitte. Wir wünschen euch viel Spaß und gute Nerven.
Únantastbare Wuerde
Zu den Rubriken:

            Hier könnt ihr Euch Anmelden / Registrieren (Nutzungsinfo Nutzungshinweis:
Die Registrierung ist optional.Ihr könnt euch registrieren,müsst ihr aber nicht.Wenn ihr euch registrieren möchtet,müsst ihr nur einen Nickname und ein Passwort eingeben(keine Mail-Adresse) und eine kleine Frage beantworten(der Bots wegen).Ansonsten müsst ihr beim Posten nur eine kleine Frage beantworten(ebenfalls wegen der Bots).
)

Das Jahr das uns den Frieden nahm.

Angie du Luder.

Tango der Verleugnung

Das Jahr das uns den Frieden nahm.

Angie du Luder.

Tango der Verleugnung.

 
Themenbewertung:
  • 13 Bewertungen - 2.15 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus  Linearer Modus
Der Nazi-Wahn
05.05.2014, 19:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.03.2018 11:35 von klartexter.)
Beitrag #1
8 Der Nazi-Wahn
Immer wenn das Wort "Nazi" fällt,zuckt der Deutsche zusammen und geht beschämt seiner Wege.Ausländer,äh sorry,Mitbürger mit Migrationshintergrund und Juden machen sich das sehr gerne und oft zunutze.Immer wenn einem Anhänger dieser Gemeinschaften etwas nicht passt,was ein Deutscher tut oder sagt,wird sofort Nazi geschrien.Wobei die Juden uns eher etwas subtiler auf unsere damaligen Verbrechen hinweisen.Nicht alle (eher die wenigsten)damals waren überzeugte Nationalsozialisten.Der Großteil mußte sich zwangsläufig fügen.um nicht an die Wand gestellt zu werden.Die wahren "Nazis" waren die Befehlsgeber,nicht die Befehlsempfänger die sich nach ihrer Rückkehr für ihr hart verdientes Geld nicht mal ein Brot kaufen konnten.Heutzutage werden Befehlsverweigerer auch bestraft.Zwar nicht mehr mit dem Tode,aber wir befinden uns ja auch nicht im Krieg(zumindest offiziell nicht).In Ami-Land werden Kriegsdienstverweigerer verfolgt und eingelocht.Was also hätten unsere Großväter tun sollen? Den sicheren Tod oder eine kleine Chance zu überleben wählen? Da stellen sich unser Herr Bundeskanzlerin und Konsorten hin und sagen,unsere Vorfahren hätten sich nicht vehement genug gewehrt.Unsere Politiker,an deren Stelle,hätten sich bestimmt selbst die Augenbinde angelegt,sich bereitwillig vor das Loch,dass sie selbst geschaufelt hätten,gestellt und höchstpersönlich den Feuerbefehl erteilt. Naja wie dem auch sei.Auf alle Fälle trägt die jetzige Generation keinerlei Schuld an dem was damals geschah.Und wir haben es nicht nötig uns von diesen Subjekten dermaßen beleidigen zu lassen.Zumal die meisten der Schreier nicht einmal wissen was sie da überhaupt von sich geben.

Das ist meine persönliche Meinung

Der Klartexter

Hier noch ein paar Links zum Thema (wobei auch die Kommentare der Nutzer sehr interessant sind)

pi-news
Michael Mannheimer Blog

"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Eine private Nachricht an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kommentar schreiben 


[-]
Schnellantwort                        Wer nur schnell ein paar Zeilen eingeben will,ist hiermit gut beraten.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


  • Editor
  • Editor

Spamschutz!
Sicherheitsfrage:
"Das Gegenteil von unten?"
Bitte die Antwort in die Textbox eintragen.Bitte nur Kleinbuchstaben!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.





Deutsche Übersetzung: MyBBoard.de, Powered byMyBB, © 2002-2018 MyBB Group.