V-Blog





Hallo und herzlich willkommen bei www.verkehrt.eu!
Bei uns geht es um alles was so verkehrt läuft in diesem unseren Land.Hier könnt ihr eurem Ärger Luft machen, mit anderen diskutieren, Fehlverhalten anprangern, Mißstände publik machen oder einfach nur etwas Zeit totschlagen.Unten findet ihr die Rubriken.Für Tipps und Anregungen sind wir immer offen,gerne könnt ihr uns diese via Kontakt-Link übermitteln.Bitte lest auch die Nutzungsbedingungen und die Systemvoraussetzung.Etwas(N)etiquette bitte. Wir wünschen euch viel Spaß und gute Nerven.
Únantastbare Wuerde
Zu den Rubriken:

            Hier könnt ihr Euch Anmelden / Registrieren (Nutzungsinfo Nutzungshinweis:
Die Registrierung ist optional.Ihr könnt euch registrieren,müsst ihr aber nicht.Wenn ihr euch registrieren möchtet,müsst ihr nur einen Nickname und ein Passwort eingeben(keine Mail-Adresse) und eine kleine Frage beantworten(der Bots wegen).Ansonsten müsst ihr beim Posten nur eine kleine Frage beantworten(ebenfalls wegen der Bots).
)

 
Themenbewertung:
  • 2 Bewertungen - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus  Linearer Modus
Autofahrer attackiert Sanitäter, die Einjährigen reanimieren
04.11.2017, 20:23
Beitrag #1
Autofahrer attackiert Sanitäter, die Einjährigen reanimieren
[Bild: Chemie-Unfall-an-Schule.jpg]
Sanitäter der Berliner Feuerwehr wurden am Freitag in Moabit bei einem lebensrettenden Einsatz behindert
Quelle: pa/Paul Zinken/d/dpa

Während Sanitäter in Berlin-Moabit einem bewusstlosen Einjährigen das Leben retten wollten, wurden sie von einem Autofahrer attackiert. Denn der Mann hatte andere Prioritäten: „Verpisst euch, ich muss zur Arbeit!“

In Berlin-Moabit hat sich am Freitagvormittag eine schier unglaubliche Szene abgespielt: Ein 23-jähriger Mann konnte nicht akzeptieren, dass ein Rettungsdienst der Feuerwehr sein Auto zuparkte – um in einer Kita einem Kleinkind das Leben zu retten.

Er wurde so wütend, dass er den Rettungswagen demolierte und sogar einen der Sanitäter bedrohte, wie die „BZ“ berichtet. Der später eintreffenden Polizei schrie er entgegen: „Mir doch egal, wer hier gerade reanimiert wird!“

In der Kita „Die Wilde 13“ war ein einjähriger Junge beim Spielen bewusstlos umgefallen, daraufhin wurde kurz vor 10 Uhr die Feuerwehr nach Moabit gerufen. Die beiden Sanitäter stellten bei einer ersten Untersuchung fest, dass das ohnmächtige Kind unter Herzkammerflimmern litt. Ein Notarzt wurde alarmiert.

Als einer der beiden Sanitäter den Notfallkoffer mit der Beatmungsmaske für Kinder aus dem Wagen holen wollte, stellte sich ihm der tobende Autofahrer in den Weg und brüllte ihn an: „Verpisst euch, ich muss zur Arbeit!“

Außenspiegel des Rettungswagens abgetreten

Zuvor hatte er bereits den Außenspiegel des Rettungswagens abgetreten. „Ich habe ihm erklärt, dass wir gerade ein Kind reanimieren und den Rettungswagen jetzt nicht wegfahren können“, zitiert die „BZ“ den Sanitäter, „doch er hat sich drohend vor mir aufgebaut, als ob er gleich zuschlagen will.“

Erst eingreifende Polizisten sorgten dafür, dass die Sanitäter und der Notarzt ihren Einsatz vor Ort fortsetzen konnten. Dank Herzdruckmassage und Sauerstoff holten sie den kleinen Jungen zurück ins Leben.

Der Rettungswagen mit dem provisorisch wieder angebrachten Außenspiegel brachte ihn auf die Kinderintensivstation des Rudolf-Virchow-Klinikums in Wedding. Wie es ihm zurzeit geht, ist nicht bekannt.

Die Sanitäter verzichteten auf eine Anzeige wegen Bedrohung. Deshalb wird gegen ihn nur wegen der Sachbeschädigung des Feuerwehrfahrzeugs ermittelt. Die Berliner Polizei bestätigte der WELT die Anzeige. Der 23-Jährige werde in nächster Zeit zu einer Vernehmung vorgeladen. Laut § 303 des Strafgesetzbuches droht ihm eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder eine Geldstrafe.

Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article1...ieren.html

Anm. Klartxter:" Viele empörte Leute fragen nach der Nationalität des asozialen Individuums. Zu Recht,meiner Meinung nach,da auch ich persönlich so ein Verhalten nur von Leuten mit Migrationshintergrund kenne. In sämtlichen medialen Berichten ist nur von einem " 23jährigen" und "Autofahrer" die Rede !

"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Eine private Nachricht an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kommentar schreiben 


[-]
Schnellantwort                        Wer nur schnell ein paar Zeilen eingeben will,ist hiermit gut beraten.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


  • Editor
  • Editor

Spamschutz!
Sicherheitsfrage:
"Das Gegenteil von unten?"
Bitte die Antwort in die Textbox eintragen.Bitte nur Kleinbuchstaben!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.





Deutsche Übersetzung: MyBBoard.de, Powered byMyBB, © 2002-2017 MyBB Group.