Droht der direkte Krieg NATO gegen Russland ?

Wer nicht links sein will, ist Hitler... !

Insekten à la carte


45 Prozent aller Hartz IV-Bezieher in Deutschland sind Ausländer !
#1
     
[Bild: behoerde-696x388.jpg]
Die Zahl der ausländischen Hartz IV-Bezieher stieg von 1,3 Millionen im Jahr 2015 auf 2,4 Millionen in 2022.

Von MANFRED ROUHS | Die aktuelle politische Diskussion um die Erhöhung und Vereinfachung von Hartz IV hin zu einem sogenannten Bürgergeld ist auch eine Debatte um die Zuwanderungspolitik der alten politischen Kräfte. Denn die meisten Bezieher sozialer Transferleistungen in Deutschland haben einen Zuwanderungshintergrund. Derzeit sind 45 Prozent der Hartz-IV-Bezieher keine deutschen Staatsbürger.

Die „Epoch Times“ hat dazu bemerkenswerte Zahlen veröffentlicht. Demnach lebten 2015 noch 4,6 Millionen deutsche Staatsbürger von Hartz IV. Davon hatte allerdings ein in der Statistik nicht ausgewiesener Anteil einen Migrationshintergrund. Heute, 2022, sind es nur noch knapp 3,0 Millionen. Die Zahl ist also deutlich zurückgegangen. Dagegen stieg die Anzahl der ausländischen Hartz IV-Bezieher im selben Zeitraum von 1,3 Millionen auf 2,4 Millionen. Das entspricht einem Anstieg von 23 auf eben jetzt 45 Prozent aller künftigen Bezieher des Bürgergeldes.

Das Bürgergeld dient also offenbar wenn nicht nur, so aber auch dem Zweck, Deutschland für Armutsmigranten aus aller Welt weiterhin attraktiv zu halten. Das ist als politische Zielsetzung durchaus nachvollziehbar: Das rot-grüne politische Milieu braucht Zielpersonen, an denen seine Protagonisten ihr Gutmenschentum abarbeiten können.

Zudem werden viele Armutsmigranten, deren wirtschaftlichen Existenz das Bürgergeld sichert, früher oder später eingebürgert. Die Chefetagen der rot-grünen Parteien setzen offenbar hierbei auf einen langfristigen Ausbau ihrer Wählerbasis. Denn wen sollen diese Menschen wählen, wenn nicht jene Politiker, die sie zwar nicht in eine Arbeit, aber zumindest ins Brot gesetzt haben?

Und jeden, der dieses zynische Spiel mit dem Schicksal von Menschen durchschaut, beschimpfen Politik und Massenmedien als Rassisten und als Ausländerfeind.

[Bild: mrouhs-150x150.jpg]
PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.

Quelle: https://www.pi-news.net/2022/11/45-proze...uslaender/
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  "Nach grün-roter Rassenlehre sind Weiße eine minderwertige Rasse" Klartexter 0 38 25.01.2023, 18:10
Letzter Beitrag: Klartexter
  Politikwissenschaftler Varwick: Kriegsgeschrei ist wieder salonfähig in Deutschland Klartexter 0 77 16.01.2023, 19:03
Letzter Beitrag: Klartexter
  Deutschland als Kriegspartei – Deutsche Panzer an die Ostfront ! Klartexter 0 85 08.01.2023, 17:17
Letzter Beitrag: Klartexter
  Erleichterung: Keine neue Monarchie in Deutschland! ;-) Klartexter 0 119 08.12.2022, 19:58
Letzter Beitrag: Klartexter
  Der DFB-Sumpf ist „Ampel“-Deutschland pur ! Klartexter 0 115 07.12.2022, 20:12
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous