V-Blog





Hallo und herzlich willkommen bei www.verkehrt.eu!
Bei uns geht es um alles was so verkehrt läuft in diesem unseren Land.Hier könnt ihr eurem Ärger Luft machen, mit anderen diskutieren, Fehlverhalten anprangern, Mißstände publik machen oder einfach nur etwas Zeit totschlagen.Unten findet ihr die Rubriken.Für Tipps und Anregungen sind wir immer offen,gerne könnt ihr uns diese via Kontakt-Link übermitteln.Bitte lest auch die Nutzungsbedingungen und die Systemvoraussetzung.Etwas(N)etiquette bitte. Wir wünschen euch viel Spaß und gute Nerven.
Únantastbare Wuerde
Zu den Rubriken:

            Hier könnt ihr Euch Anmelden / Registrieren (Nutzungsinfo Nutzungshinweis:
Die Registrierung ist optional.Ihr könnt euch registrieren,müsst ihr aber nicht.Wenn ihr euch registrieren möchtet,müsst ihr nur einen Nickname und ein Passwort eingeben(keine Mail-Adresse) und eine kleine Frage beantworten(der Bots wegen).Ansonsten müsst ihr beim Posten nur eine kleine Frage beantworten(ebenfalls wegen der Bots).
)

 
Themenbewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baumstrukturmodus  Linearer Modus
Überwachung total: 1.500 Post-Mitarbeiter filzen Briefe und Päckchen
11.10.2017, 22:10
Beitrag #1
Überwachung total: 1.500 Post-Mitarbeiter filzen Briefe und Päckchen
[Bild: deutsche_post-_in_2013.jpg?itok=q5MTMX4v]
1.500 Post-Mitarbeiter bespitzeln im Auftrag des Staates alles, was potentiell "extremistisch" anmutet.
Foto: High Contrast / Wikimedia (CC BY 3.0 DE)

Knapp 1.500 Mitarbeiter der Deutschen Post sind damit beschäftigt, Briefe und Pakete von „Verdächtigen“ herauszusuchen und den Sicherheitsbehörden auszuhändigen. Wie viele Poststücke jährlich vom Verfassungsschutz und Fahndern geöffnet werden, will die Regierung nicht beantworten.

Mitarbeiterstab eines Großunternehmens zur Bürgerüberwachung

Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministers auf eine Anfrage der Linken hervor.

Das Postgeheimnis gilt nur so lange, bis jemand verdächtig wird, etwa einen Terroranschlag, ein schweres Verbrechen wie Mord oder Totschlag zu planen und begangen zu haben.

Im ersten Halbjahr 2015 erhielten Verfassungsschutz, Bundesnachrichtendienst und Militärischer Abschirmdienst die Erlaubnis, 336 Personen ins Visier zu nehmen, 1.500 Telefon- und Internetanschlüsse wurden überwacht. Die meisten wurden als Islamisten verdächtigt, viele waren als „Extremisten etwa des rechten oder linken Spektrums aufgefallen“, wie aus einem anderen Bericht des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages hervorgeht.

Die Linke zeigt sich besorgt. Deren innenpolitische Sprecherin Ulla Jelpke sagt: „Schon die hohe Zahl von rund 1.500 in die Postüberwachung eingebundenen Mitarbeitern allein bei der Deutschen Post lässt ein erschreckend hohes Ausmaß der Überwachung befürchten."

Gummiparagraph eröffnet Willkür Tür und Tor

Doch allein die Diktion „Extremisten etwa des rechten oder linken Spektrums“ eröffnet der willkürlichen Überwachung von Bürgern Tür und Tor, denn was „extremistisch“ ist, definiert letztlich das überwachungswillige Staatsorgan.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Verfassungsschutzbericht: Immer mehr radikale Islamisten, aber Identitäre werden beobachtet (05.07.2017)
Zensur und Verfassungsschutz: BRD-System erhöht vor der Wahl Druck auf Patrioten (03.06.2017)

Quelle: https://www.unzensuriert.de/content/0025...-Paeckchen

Anm. Klartexter:" Auf ihren Mitarbeiter-Info-Bildschirmen in den Briefzentren schreibt die deutsche Post so in etwa:" Demokratie ist die komplizierteste aber beste aller Staatsformen. Wir verteidigen die Demokratie,indem wir das Post - und Briefgeheimnis hochhalten und verteidigen !" Welch ein Hohn !!!"

"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Eine private Nachricht an den Benutzer senden Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kommentar schreiben 


[-]
Schnellantwort                        Wer nur schnell ein paar Zeilen eingeben will,ist hiermit gut beraten.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


  • Editor
  • Editor

Spamschutz!
Sicherheitsfrage:
"Das Gegenteil von unten?"
Bitte die Antwort in die Textbox eintragen.Bitte nur Kleinbuchstaben!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.





Deutsche Übersetzung: MyBBoard.de, Powered byMyBB, © 2002-2017 MyBB Group.